Syrische Flüchtlingsfamilie macht mit

Ayad Ahma (von links) mit Gulbarin (5), Selma Ahma mit Ferhad (10) und Lisa Hartmann mit Jihan (11) freuen sich auf das Fest der Kulturen. Foto: B. Stache

Arbeitskreis stellt Programm für das Fest der Kulturen vor

Oegenbostel (st). Es soll ein fröhliches Fest für alle werden – das Fest der Kulturen am Sonntag, 20. September, von 11 bis 17 Uhr auf dem großzügigen Gelände des Schulzentrums Mellendorf, dem Campus W. An diesem Tag können Wedemärker und Flüchtlinge gemeinsam feiern und fröhlich sein, das wünschen sich die Organisatoren der Veranstaltung vom Arbeitskreis Fest der Kulturen. Am Donnerstagnachmittag hatten die beiden Arbeitskreis-Mitglieder Lisa Hartmann und Simone Staat das Programm für das Kulturenfest vorgestellt. Der Ort war bewusst gewählt: die Wohnung von Selma und Ayad Ahma in Oegenbostel. Dort wohnt die syrische Flüchtlingsfamilie mit den drei Kindern Jihan (11), Ferhad (10) und Gulbarin (5) seit zirka eineinhalb Jahren. Die Familie wird sich am Fest der Kulturen beteiligen. Selma, die in Syrien als Schneiderin arbeitete, spricht schon gut Deutsch und hat sich in vielen Bereichen integriert. „Selma hat sich auch an Kochkursen beteiligt“, erklärte Lisa Hartmann, die hofft, dass die syrische Flüchtlingsfamilie in der Wedemark bleiben kann. Die Familie Ahma sucht derzeit eine Wohnung in Bahnhofsnähe, vorzugsweise in Mellendorf. „Das Fest der Kulturen ist rein ehrenamtlich organisiert, ohne große finanzielle Mittel“, machte Hartmann deutlich und fügte an: „Die Gemeinde wird in der kommenden Woche alle Haushalte von Flüchtlingen besuchen und sie persönlich für das Fest einladen.“ Das vielfältige Programm setzt sich aus einem bunten Strauß aus Musik, Tanz und Spiel zusammen. Nach den offiziellen Begrüßungsreden und einer Andacht (11.15 bis 12 Uhr) beginnt Thomas Beste Band im Picknick-Bereich mit der musikalischen Unterhaltung, gefolgt unter anderem von der Big Band der Musikschule Wedemark. Die Besucher dürfen sich auch auf sudanesische Musik und verschiedene Tanzgruppen freuen. Ab 12 Uhr öffnet die Spielewelt für Kinder mit einem Bilderbuchkino, Kinderschminken und mehr. In der Kreativ Oase geht es beispielsweise um Freundschaftsbänder oder Henna-Tattoos von Selma Ahma aus Oegenbostel. Auf dem Sportplatz gibt es Fußball und Hockey und auch die Pfadfinder werden dort sein. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem „Kulinarisches aus aller Welt“, ein Teestand, Waffeln, Zuckerwatte oder auch die Kuchentafel. „Das wird ein alkoholfreies Fest, Speisen werden zum Selbstkostenpreis angeboten“, so Lisa Hartmann, die sich auf viele Besucher freut. „Bei schlechtem Wetter findet alles etwas komprimierter im Forum des Campus W statt“, gab sie noch bekannt.