Tag der Architektur bei Sennheiser

Imme Linne (von links) mit Karl (4) und Ehemann Martin mit Hilde (1) lassen sich von Andreas Ackermann und Daniela Grün über den Tag der Architektur bei Sennheiser informieren. Foto: B. Stache

Der Audiospezialist aus der Wedemark hat viel zu bieten – innen wie außen

Wennebostel (st). Zum Tag der Architektur waren am Sonntag viele Besucher zur Firma Sennheiser electronic nach Wennebostel gekommen, um an Führungen durch den Innovation Campus und über das Außengelände teilzunehmen. Auch Imme und Martin Linne haben sich für den Tag der Architektur interessiert und mit ihren beiden Kindern das Besichtigungsprogramm beim Audiospezialisten Sennheiser in Anspruch genommen. Dirk Höhlich vom Architekturbüro Höhlich & Schmotz aus Burgdorf begleitete zahlreiche Interessierte durch das im vergangenen Jahr fertig gestellte Campus-Gebäude. „Ich finde solche Führungen immer sehr spannend. Uns freut das breit gestreute Interesse der Besucher an dieser sehr gut besuchten Veranstaltung“, freute sich der Architekt. Draußen in der Sonne erwarteten die beiden Landschaftsarchitekten Andreas Ackermann vom Büro Ackermann aus Hannover und Daniela Grün die Besucher. „Wir haben 2013 die Außenanlagen geplant und die Ausführung bauleitend begleitet“, erklärte Andreas Ackermann. „Viele Fragen kamen von unseren Besuchern zum Thema eigener Garten – was kann ich von der Führung in meinem eigenen Garten umsetzen?“. Die beiden Landschaftsarchitekten standen gerne Rede und Antwort. „Unser Konzept lautet: ganzjähriger Blühaspekt und schönes Winterbild.“