Tag der offenen Tür

Daniel Poth (von links) präsentiert mit Werner Gräfenkämper, Claudia Mußmann, Bernd Mußmann und Geraldine Richter (11) die motivreichen, farbenfrohen Scheiben für den Jugend- und Bürgerkönig. Foto: B. Stache

Schießen um die vier Königsscheiben beim Schützenverein Mellendorf

Mellendorf (st). „Wir verbinden das heutige und morgige Königsschießen mit einem Tag der offenen Tür“, erklärte der 1. Vorsitzende Daniel Poth vom Schützenverein Mellendorf am Sonnabend. Vereinsmitglieder, darunter der amtierende Schützenkönig Rainer Richter und Jessica Borgas, nutzten die Gelegenheit, ihr Können im Schießsport unter Beweis zu stellen. „Am Königsschießen dürfen alle Mitglieder des Schützenvereins Mellendorf teilnehmen. Der beste Schütze wird unser neuer Schützenkönig für das laufende Jahr bis zum nächsten Schützenfest 2017. Da feiern wir unser 125-jähriges Jubiläum“, erläuterte der Vereinsvorsitzende. Neben dem Schützenkönig wurden am Wochenende auch Jugend-, Damen- und Bürgerkönig ausgeschossen, auf die jeweils eine attraktive Königsscheibe wartet. Die vier motivreichen, farbenfrohen Exemplare wurden von Scheibenmalerin Cornelia Kratz aus Abbensen gemalt. Am Schießen um den Bürgerkönig konnten sich alle Bürger über 18 Jahre beteiligen. Geschossen wurde mit Luftgewehr, Kleinkaliber und Sportpistole. Der 190 Mitglieder zählende Schützenverein Mellendorf nutzte den Tag der offenen Tür auch für Eigenwerbung. „Wir sind immer an neuen Mitgliedern interessiert“, sagte Daniel Poth. Kinder ab sechs Jahren dürfen schon mit dem Lichtpunktgewehr üben und trainieren dabei das konzentrierte Zielen sowie die richtige Atemtechnik beim Abdrücken. „Momentan bereiten wir uns auf die Kreismeisterschaften vor. Daran werden Einzelschützen und Mannschaften teilnehmen und sich hoffentlich für die weiterführenden Meisterschaften qualifizieren“, wünschte sich Vorsitzender Daniel Poth.