„telllerrant“ improvisiert

Die Wedemärker können sich auf „telllerrant“ freuen.

Aufwertung der Reihe „Zur blauen Stunde“

Bissendorf. Eine besondere Aufwertung der Veranstaltungsreihe „Zur blauen Stunde“: Ab dem nächsten Konzert mit FrauContraBass am 18. November stimmt die Theatergruppe „telllerrant“ der Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark die Besucher mit Improvisationstheater auf den Abend ein. Johanna Denfeld, Friederike Fröhlich, Paula Bödeker, Leonie Wittig, Niko Nilolaidis, Theo Nikolaidis und Costa Nikolaidis, die sich „telllerrant“ nennen, eine Wortschöpfung aus tolerant und Tellerrand, treffen sich einmal wöchentlich und wollen ihre Fähigkeiten im Bereich des Improvisationstheaters vor der Hauptveranstaltung des Abends zeigen. Mit dem öffnen der Abendkasse beginnt die Theatergruppe mit ihrem Improvisationstheater im Foyer oder Bürgersaal, auf der Treppe oder vor dem Bürgerhaus zu spielen. Damit bietet die Reihe „Zur blauen Stunde“ den Gästen schon vor Veranstaltungsbeginn Kultur pur. Der Eintritt kostet 12 Euro, Schüler bis 18 Jahren zahlen nur fünf Euro. Karten können unter Telefon (0 51 30) 58 12 74 vorbestellt werden. Vorverkaufsstellen: Schreibwaren Hirschheydt, (05130) 54 66, Bücher am Markt, (05130) 974 775.