Theaterpremiere im April

Jugendgruppe der Kirche probt schon fleißig

Resse. Die Jugendgruppe „monday activity group“ der Kapernaum Kirchengemeinde in Resse studiert zurzeit ein Theaterstück ein, dass am Freitag, 16. April, um 18 Uhr in der Kirche in Resse Premiere hat. Die Gruppe trifft sich regelmäßig am Montagabend von 17.30 bis 19 Uhr im Jugendraum der Kirchengemeinde. Seit Oktober letzten Jahres arbeiten die Jugendlichen an einem Theaterstück, dass sich bewusst mit einem ernsten Alltagsthema fast jeden Schülers befasst, das Thema „Mobbing in der Schule“. Das emotionale Thema berührt und setzt gleichzeitig ein intensives Auseinandersetzen mit der eigenen Rolle voraus. Das Stück wird von sechs Jugendlichen im Durchschnittsalter von 15 Jahren gespielt. Die Mitspieler sind das Thema Mobbing spielerisch angegangen und hoffen, dass sie durch ihr Stück, wenn möglich auch in den Klassenräumen, etwas ins Rollen bringen können. Das Stück hat den passenden Namen „Abseits“, denn mobben und gemobbt werden hat meist mit Ausgrenzung und abseits stehen zu tun. Damit leistet dieses Theaterstück einen Beitrag, ein brisantes Thema offen zu legen, Betroffenheit auszulösen und Diskussionen anzuregen. Die Beteiligten hoffen auf reges Interesse vieler Jugendlicher und freuen sich natürlich auch auf erwachsene Zuschauer. Daher sind alle Interessierten am 16. April herzlich eingeladen.