Toller Zirkus von Schülern für Schüler

Bei der Vorführung der Hohen Schule tummelten sich jede Menge „Pferde“ auf der Bühne. Fotos: A. Wiese

Mellendorfer Grundschüler spielten für Förderschüler und Brelinger

Mellendorf (awi). Lange hatten die Drittklässler für diese Aufführung geprobt: Mit einer Zirkusvorstellung haben sie die Viertklässler vor den Sommerferien feierlich verabschiedet und als mittlerweile selber Viertklässler haben sie am vergangenen Sonnabend die neuen Erstklässler in der Mellendorfer Grundschule besucht. Doch die Aufführungen klappten so gut und erhielten soviel Zuspruch, dass die Schüler, ihre Lehrerinnen Heike Bender, Daniela Preuße, Heike Lemmer und Ulrike Stein überlegten, wem sie damit noch eine Freude bereiten könnten. Und sie kamen auf die Idee, am Montag die beiden Mellendorfer Förderschulen – Berthold-Otto-Schule und die Schule Unter den Eichen – einzuladen. Und weil diese Gäste die Sitzreihen in der Aula noch nicht füllten, erhielten auch die Brelinger Grundschüler eine Einladung. Die Resonanz war überwältigend: Tosender Applaus belohnte die Mellendorfer Viertklässler für eine wirklich ausgezeichnete Vorstellung. Fast eine Dreiviertelstunde lang wurde da unter Moderation von Zirkusdirektor Daniel fast alles auf die Bühne gebracht, was auch in einem richtigen Zirkus nicht fehlen darf: Ein Zauberer, Akrobatik, Musik, Pferde und natürlich Clownerie vom Feinsten. Schulleiter Thomas Wenzel bedankte sich bei der Begrüßung bei Akteuren und Lehrern für ihr Engagement und bei den Gästen für ihr Kommen. Eine letzte Aufführung ist jetzt noch für die Eltern der kleinen Artisten geplant.