Tolles Kooperationsprojekt

JuKu und Bosssis arbeiteten eng zusammen

Mellendorf (awi). Kurz vor den Weihnachtsferien ging ein beeindruckendes Kooperationsprojekt zwischen der Jugendkunstschule Wedemark und der Berthold-Otto-Schule (Förderschule Lernen) erfolgreich zu Ende. Mehrfach hatten sich einige Schüler mit JuKu-Dozent Frank Plorin getroffen. Der 1959 in Flensburg geborene Künstler studierte nach Abitur und Zivildienst von 1981 bis 1987 Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover, war anschließend bis 1994 als freischaffender Künstler in Hannover tätig und organisiert seit über 20 Jahren Organisation und Durchführung von künstlerischen Beteiligungsprojekten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene für verschiedene Bildungsträger. Zusammen mit der JuKu Wedemark und der Berthold-Otto-Schule leitete er Ende des Jahres das Projekt Schrottschweißen. Er vermittelte den Schülern die Grundregeln des Schweißens und motivierte sie dann, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. So entstanden die unterschiedlichsten Tiere: Vom Nashorn über den Flamingo bis zum Scorpion, die demnächst in einer Ausstellung präsentiert werden sollen.