Traditionelles Weihnachtsreiten beim RFV Wedemark

Reitlehrerin Nina Bogdahn (Mitte) mit Yonca Kinzel (links) auf Moonlight und Alissa Riesenkamp auf Samon beim Weihnachtsreiten des RFV Wedemark in Hellendorf. Foto: B. Stache

Vereinsmitglieder begeistern mit sehenswerten Quadrillen

Hellendorf (st). In der Reithalle des Reit- und Fahrverein (RFV) Wedemark auf dem Hof Kreutzer in Hellendorf fand am Sonntag das traditionelle Weihnachtsreiten statt. „Dieses führen wir seit der Vereinsgründung im Jahr 1969 regelmäßig durch. Damit möchten wir unsere Mitglieder, Freunde und Gäste auf das Weihnachtsfest einstimmen“, erklärte der Erste Vorsitzende Klaus Kreutzer. Und so kamen die Besucher in den Genuss von drei Dressur- und einer Sprungquadrille: „Alles mit Vereinsmitgliedern, vorwiegend mit Kindern“, freute sich Kreutzer, dessen Reit- und Fahrverein großen Wert auf Jugendarbeit legt. Die sehenswerten Vorführungen waren von Laura Zaabel, Katja Kreutzer und Reitlehrerin Nina Bogdahn trainiert worden. Zusätzlich trat in diesem Jahr eine Voltigiergruppe aus Plumhof vom RFV Elze-Bennemühlen auf. In der Pause stärkten sich die Gäste im Reiterstübchen bei Kaffee und Kuchen. Zum Abschluss des Weihnachtsreitens kam der Weihnachtsmann – von Pferden begleitet – in die Reithalle und verteilte an alle kleinen und großen Kinder Weihnachtstüten.