Vielfältige Fischspezialitäten locken

Wann? 05.09.2010 11:00 Uhr

Wo? Hellendorf, Meitzer Straße, 30900 Wedemark DE
Frisch geräucherte Forellen sind Pflügers Spezialität und einer von vielen Gründen, die zur Fischfete so viele Menschen nach Hellendorf ziehen. Foto: Archiv
Wedemark: Hellendorf |

Der Beginn der Karpfensaison wird wie immer mit einem zünftigen Fest eingeläutet

Hellendorf (awi). Mit einer zünftigen Abfischfete läuten Hartmut und Sandra Pflüger traditionell jedes Jahr die Karpfensaison auf ihrem Forellenhof an der Meitzer Straße ein, in diesem Jahr am Sonntag, 5. September, ab 11 Uhr. Das Wasser aus den Teichen wird abgelassen, die Fische abgefischt. Für Kinder ist es ein Geschenk, in den moorigen Teichen nach Krebsen und vergessenen Fischlein suchen zu dürfen. Ein Wasserschlauch zum Abspritzen liegt bereit. Viele Besucher nehmen sich an diesem Tag ihren ersten Karpfen mit nach Hause oder erledigen ihre Vorbestellung für Weihnachten und Silvester. Speziell Karpfen kann vor Ort nicht verzehrt werden, aber das leibliche Wohl kommt wahrlich nicht zu kurz: Da gibt es Fischspezialitäten in vielen Variationen von divers belegten Fischbrötchen über Pangasiuspfanne und geräuchterte Garnelen bis zu Bachsaibling und Lachsforelle frisch aus dem Rauch. Ergänzt wird dieses einmalige Angebot von den Direktvermarkter Schönhoff und Ahlvers, der Landbäckerei Bosselmann, dem Hemme-Milchhof und anderen. Die Weinhandlung Schwarz sorgt mit dafür, dass der genossene Fisch im Magen schwimmen kann. Aber es gibt natürlich auch antialkoholische Getränke, denn Kinder fühlen sich wie gesagt bei der Fischfete pudelwohl. Wer nicht unbedingt im Matsch spielen will, kann sich auf dem Kinderkarussell oder bei den Aktivitäten, die vom Kindergartenteam angeboten werden, vergnügen. Auch die beliebten Teichmuscheln werden wieder zum Verkauf angeboten, die den Gartenteich auf natürliche Weise filtern. Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgt in bewährter Weise die Swing Company von Fredo Fleischmann. Wer es also am nächsten Sonntag irgendwie einrichten kann, sollte beim Forellenhof an der Meitzer Straße vorbeischauen.