Vielleicht der letzte Kartslalom

Ein Bild vom letzten Ferien-Kart-Slalom? Wenn es nach Hauptorganisator Dirk Rapke geht, müssen frische Freiwillige das Team verstärken. Foto: S. Birkner

Ferienpassaktion begeistert 90 junge Teilnehmer

Schlage-Ickhorst (sb). Für viele Kinder ist es die Ferienpassaktion schlechthin: Der Kartslalom des Automobilclubs Wedemark. In diesem Jahr waren wieder 90 junge Wedemärker und Burgwedeler dabei und durften jeweils ein paar Runden durch den Parcours düsen. Zeit und Geschicklichkeit, gemessen an der Anzahl umgestoßener Begrenzungshütchen, flossen dabei in die Bewertung ein. In allen drei Altersklassen wurde das Erreichen der Podestplätze mit Pokalen belohnt.
Dirk Rapke, der Vorsitzende des Automobilclubs, übernahm auch in diesem Jahr die Hauptorganisation. „Der 16. Ferien-Kart-Slalom war mit hoher Wahrscheinlichkeit der letzte“, sagte er am Rande der Veranstaltung, die in diesem Jahr auf dem Gelände der Firma Giesecke Cosmetics stattfand. „Es sind immer die gleichen Freiwilligen, die die Organisation übernehmen“, sagte er und klagte über mangelndes Interesse jüngerer Vereinsmitglieder. „Falls sich keine neuen Ehrenamtlichen an der Organisation beteiligen sollten, werden wir die Ferienpassaktion einstellen“, meinte er.
Sein Dank galt neben der Firma Giesecke Cosmetic dem Autohaus Lindmüller, das sämtliche Pokale gestiftet hatte.