Vierter Dorfflohmarkt in Elze

esucher begutachten die gebrauchten Verkaufswaren von Familie Weiß. Foto: K. Daehnhardt

Besucher stöbern bei sehr gutem Wetter im Dorf

Elze (kd). Auch in diesem Jahr fand bei sehr gutem Wetter der Dorfflohmarkt in Elze statt. Am vergangenen Sonntag hatten die Besucher von 11 Uhr bis circa 17 Uhr die Gelegenheit, sich an den Ständen umzusehen. Bereits zum vierten Mal geht der Garagenflohmarkt in Elze vonstatten. Eine Teilnahme am Flohmarkt war für die Bewohner des Dorfes freiwillig. Anmelden konnte man sich telefonisch oder per E-Mail bei dem Organisationsteam um Myriam Lentz und Ortsbürgermeister Jürgen Benk. Im Voraus musste eine Standgebühr von fünf Euro bezahlt werden. Der Überschuss wird an einen Verein für Jugendarbeit in Elze gehen. Zur besseren Orientierung lagen an manchen Ständen Flyer aus. Auf diesen war eine Karte des Dorfes abgedruckt und alle Standplätze markiert. In diesem Jahr machten 41 Familien und Bewohner bei dem Dorfflohmarkt mit. Direkt vor ihren Türen, in Gärten, Einfahrten, Höfen und Garagen bauten die Menschen ihre Tische mit Verkaufsware auf. Angeboten wurden Dinge wie Bücher, Kleidung, Haushaltsgeräte, Schmuck, Fahrrader und alles rund ums Kind. „Es ist immer wieder eine gute Gelegenheit nicht mehr gebrauchte Sachen loszuwerden und somit mehr Platz für wieder Neues zu schaffen.“, erklärte Marco Weiß die Teilnahme seiner Familie.