Visionen einer modernen Bibliothek

Mona Achterberg (v.l.), Sabine Lotz, Hermann Voges, Ingrid Wordelmann, Werner Husmann, Martina Popan, Rüdiger Kauroff und Christa Goldau bei der Besichtigung der Mellendorfer Bücherei. Foto: SPD

SPD/Grünen-Gruppe besichtigte Bücherei in Mellendorf

Mellendorf. Innerhalb des kleinen Sommer-Informations- und Besichtigungsprogramms der Mellendorfer SPD/Grüne Gruppe, wurde die provisorische Bibliothek in Mellendorf aufgesucht, untergebracht im Nebentrakt der Hauptschule. Ortsbürgermeisterin Christa Goldau betonte vor Ort eindringlich, dass es nicht darum ginge über dieses Provisorium zu lamentieren, sondern mit handfesten Vorstellungen, Ideen und auch Visionen über eine moderne Bibliothek und deren Ausstattung zu reden und für die absehbare Zukunft fest zu planen, so auch Fachbereichsleiter Clausing. In Mellendorf befindet sich das große Schulzentrum und genau hierher gehöre auch eine gut ausgestattete Gemeindebibliothek, darin waren sich alle Anwesenden einig. Christa Goldau: „Unter Schulzentrum verstehe ich das gesamte Gelände und die Bibliothek hat in/an der Hauptschule einen idealen Platz, das wird auch von Frau Popan so bewertet. Am jetzigen Platz sind auch diverse "Hemmschwellen" für die älteren Leser nicht mehr vorhanden, da sich diese Klientel der Bücherei nicht mehr durch das Gewusel in der Schule schieben muss und trotzdem der Weg für Schüler und Lehrer quasi im Hause (Schulzentrum) ist.“ Da Lesen, sich (fort)bilden und informieren ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens für alle Bevölkerungsschichten darstelle, sollte es auch Öffnungszeiten am Nachmittag geben, so die Ortsbürgermeisterin. Die Bibliotheksleiterin, Frau Popan, verdeutlichte ganz professionell und freundlich ihre Vorstellungen einer modernen Bibliothek, was sich nicht nur auf die Räumlichkeiten bezieht, sondern ebenso die Anschaffungspraxis neuer Literatur, die Nutzung moderner Medien und die Teilnahme an aktuellen Jugendprogrammen wie der zurzeit äußerst beliebte Julius Leseclub. Der am Besichtigungsprogramm teilnehmende SPD Landtagskandidat Rüdiger Kauroff griff den Hinweis auf die vorbildliche neue Bibliothek in Garbsen sofort auf und wird für die Gruppe dort einen Termin machen. Voll von Informationen und Ideen werden so die Teilnehmer des Sommerprogramms noch nach Garbsen reisen und danach können die Ideen in die jeweiligen Räte eingebracht werden.