Volle Reihen für die jungen Musikanten

In ihren Mittagspausen hatten die jungen Schülerinnen und Schüler der IGS Wedemark die am vergangenen Mittwoch beim diesjährigen Sommerkonzert vorgetragenen Stücke geprobt, die sie nun auch vor großem Publikum präsentierten.

IGS Wedemark lud zum Sommerkonzert

Mellendorf (th). Sommerliche Musik gegen wenig sommerliches Wetter - Diesem Konzept schien das diesjährige Sommerkonzert der IGS Wedemark zu folgen. Vier Bläserklassen, der Chor des 6. und 7. Jahrgangs und zahlreiche Kleingruppen bestehend aus Schülerinnen und Schülern der IGS füllten das Programmheft des Konzertes am vergangenen Mittwoch mit einem bunten Potpourri an Songs und Stücken. Einstudiert wurden diese jedoch nicht im Unterricht, sondern in den Mittagspausen in eigenständiger Organisation. Den ersten Applaus von den rund 300 Zuschauern hatten sich die jungen Schülerinnen und Schüler dadurch bereits verdient, ohne überhaupt einen Ton gespielt zu haben. Doch rechtfertigten sie dieses Vorab-Lob sogleich durch ihre musikalischen Darbietungen. Gleich die erste, der von der Bläserklasse 8.1 vorgetragene „Rattlesnake“, versprühe das Gefühl von sengender Sonne und heißer Wüste, so die Moderatorin des Konzertes Anne Gresbrand. In der Tat schien das Thermometer auf gefühlte 35 Grad zu klettern, spätestens jedoch bei den darauffolgenden Stücken „Just Dance“ und „Final Countdown“. Die im Anschluss an die Bläserklasse auftretende Kleingruppe aus Schülerinnen stieg gleich in eines der dominierendsten musikalischen Genres des Abends ein, der Filmmusik. Sie spielten und sangen „When I´m gone“ aus „Lulu and the Lampshades“. Auch die auf die Bläserklasse 5.1, die vier Klassiker wie „Old MacDonald“ neu arrangiert zum Besten gaben, folgende Schülergruppe entführte das Publikum wieder in die Welt des Films. Neben dem Song „Believe“ aus dem Film „Polarexpress“ spielten die sechs Mädchen auch den allseits bekannten „Pink Panther“. Bevor es in die Pause ging, zeigte auch der Chor des 6. und 7. Jahrgangs noch sein Können, bei den Stücken „One of us“, dass sich mit der Frage nach Gott beschäftigt, und dem aktuellen Pop-Hit „Just the way you are“ von Bruno Mars. In der 15-minütigen Unterbrechung wurden für die zahlreichen Zuschauer im Mensabereich Imbiss und Getränke zur Verfügung gestellt, die gegen eine kleine Spende für die Musiksparte der IGS genossen werden konnten. Ebenso sommerlich, wie das Konzert begann, ging es auch direkt weiter. Mit „Sunny Samba“, „Pirates of the Caribbean“ und „We will rock you“ startete die Bläserklasse 6.1 gleich fulminant in die zweite Hälfte des Programms. Neben weiteren Stücken aus der Filmwelt, wie dem „Cup Song“ aus „Pitch Perfect“ oder der Filmmusik „Jurassic Park“ bekamen das Publikum auch noch einen weiteren Klassiker mit John Lennons „Let it be“ präsentiert. Zum Abschluss des Konzertes kam noch einmal Party-Stimmung auf, dank „Ma Cherie“ von DJ Antoine und dem rockigen Song „Numb“ von Linkin Park. Zwar passte das Wetter draußen vor den großen Fenstern des Forums nicht so recht zur Veranstaltung drinnen, doch störte das an dem Abend niemanden. Nun freue man sich bereits auf das Sommerkonzert 2014.