Von Südamerika bis Skandinavien

Der Mellendorfer Singkreis freute sich bei seinem Sommerkonzert ganz besonders über die Zusammenarbeit mit dem Ensemble Celtic Fever, das traditionelle irische Musik zum Besten gab. Foto: S. Birkner

Singkreis und Celtic Fever begeistern die Zuhörer in St. Maria Immaculata

Mellendorf (sb). Traditioneller Chorgesang und irische Instrumentalmusik, ein mitsingendes Publikum und eine weltweite Vielfalt an Volksliedern: Das Sommerkonzert des Mellendorfer Singkreises in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Celtic Fever war ein echter musikalischer Leckerbissen.
Als wären Volkslieder aus Skandinavien, England und Frankreich, aus Italien, Russland und Südamerika nicht abwechslungsreich genug, bot Celtic Fever echte irische Traditionsmusik. Mit Gitarre, Akkordeon, Blockflöte und Geige verzauberte die Gruppierung von der Musikschule Wedemark die rund 50 Zuschauer. Begeisternd war dabei die ganze musikalische Bandbreite, die von Trinkliedern aus irischen Pubs bis hin zu melodisch-einfühlsamen Balladen reichte.
Und weil natürlich auch einige deutsche Volkslieder nicht fehlen durften, sangen Chor und Publikum unter der Leitung von Anita Trajilovic gemeinsam den Sommerkanon. Wer Freunde an der Musik und an Geselligkeit hat, ist im Mellendorfer Singkreis immer herzlich willkommen. Die Sängerinnen und Sänger treffen sich donnerstags von 19 bis 21.30 Uhr im Schulzentrum und freuen sich über jedes neue Gesicht.