Vorbereitungen fürs Schützenfest laufen

Freuen sich aufs Bissendorfer Schützenfest und die Unterstützung der Bevölkerung: Bissendorfs Ortsbürgermeisterin Susanne Brakelmann (von links), Uwe Render und Christian Petereit von der Schützengesellschaft und Bissendorf-Wietzes Ortsbürgermeister Daniel Leide. Foto: A. Wiese

Dieses Jahr Verzicht auf Ortsratspokal und Bürgerkönigsscheibe

Bissendorf (awi). Manchmal muss man einfach den Mut haben, etwas, was nicht gut angenommen wird, auch zu streichen - oder zumindest auszusetzen. Da die Ortsbürgermeister von Bissendorf und Bissendorf-Wietze, Susanne Brakelmann und Daniel Leide nach der schlechten Resonanz der letzten Jahre mit Bissendorfs Schützenvereinsvorsitzendem Christian Petereit einer Meinung sind, wird es in Bissendorf in diesem Jahr weder eine Zimmerscheibe für den Bürgerkönig noch den Ortsratspokal geben. Aber Schützenfest wird die Schützengesellschaft mit den Bürgern der beiden Dörfer am Wochenende nach Pfingsten, 30. und 31. Mai, trotzdem ausgelassen feiern. Und zwar so, wie es sich bei der Premiere im letzten Jahr bewährt hat: Im Schützenhaus und auf dem Parkplatz davor mit einem kleinen Vergnügungspark, der alles bietet, was man braucht, lediglich keinen Autoscooter. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Der Festabend am Sonnabend unter dem Motto "Grün-weiße Nacht von Bissendorf" wird ebenso wie die beiden gemeinsamen Essen am Sonnabend und Sonntag im Schützenhaus stattfinden. Für das Abendessen am 30. Mai um 19 Uhr und das Bissendorfer Frühstück am Sonntag um 11.30 Uhr wird wegen der begrenzten Platzkapazität um frühzeitige Anmeldung bei Christa von Geldern unter Telefon (0 51 30) 84 76 oder bei Karin Holz unter Telefon (0 51 30) 88 21 gebeten. Am bekannten Festablauf ändert sich eigentlich nichts. Am Sonnabend ist um 13.30 Uhr Proklamation der Könige im Amtsgarten, anschließend werden Damen- und Kinderscheibe angenagelt, um 19 Uhr gibt es Abendessen (Wurst- und Käseplatte für 7,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahre für 4,50 Euro). Ab 21 Uhr steigt die Party mit DJ Chris Wienke. Am Sonntag treffen sich alle um 11 Uhr im Schützenhaus zum Frühstück: Es gibt Suppe, zwei Sorten Braten, Kartoffeln und Gemüse für 13 Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen 6,50 Euro. Ab 13.15 Uhr werden die Gastvereine empfangen, um 14 Uhr startet der große Festumzug am Schützenhaus, bei dem zunächst der Ortsrat in bewährter Weise am Seniorenheim Stadtgarten am Tattenhagen abgeholt wird, wo dieser ebenfalls traditionell Getränke ausschenkt. Dann wird die Königsscheibe angenagelt und ab 16 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Schützenhaus sowie ein Platzkonzert der begleitenden Musikzüge. Die Ortsbürgermeister von Bissendorf und Bissendorf-Wietze, Susanne Brakelmann und Daniel Leide, hoffen ebenso wie die Schützengesellschaft Bissendorf, dass sich viele Einwohner der Orte das Wochenende nach Pfingsten fürs Schützenfest freihalten, die Majestäten und Preisträger gebührend feiern und selbst ganz viel Spaß haben. Und sie sind jederzeit dafür offen, Bürgerscheibe und Ortsratspokal wieder auszuloben, sobald das Anliegen an sie herangetragen wird.