Vorlesetag in der Kita

Maren Brüsemeister (Mitte) liest aus einem personalisierten Kinderbuch Tiergeschichten vor – die Kita-Kinder hören im Beisein von Stefanie Tot Bagi (von links), Beate Monden, Martina Östreich und Melanie Paech gespannt zu. Foto: B. Stache

Verlegerin Maren Brüsemeister stellt ihr personalisiertes Kinderbuch vor

Wennebostel (st). Freitag ist Vorlesetag in der KiTa Wennebostel – ein Ritual, auf das die Kinder schon immer ganz gespannt warten. „Seit mehr als sechs Jahren erzähle ich den Kindern Geschichten zu Bilderbüchern“, erklärte die ausgebildete Sozialpädagogin und frühere Förderschullehrerin Birgit Schramm. „Das macht mir viel Freude und den Kindern gefällt es auch. Mir ist wichtig, ihnen Sprache näherzubringen. Das ist auch eine Art von Sprachförderung.“ Und so liest sie jeden Freitag für zirka je 30 Minuten in den beiden Kita-Gruppen mit jeweils 20 Kindern vor. „Danach lässt die Aufmerksamkeit der Kleinen nach“, weiß die Pädagogin aus guter Erfahrung. Am vergangenen Freitag gab es eine Besonderheit für die drei- bis sechsjährigen Wennebosteler Kita-Kinder. An diesem Tag war auch Maren Brüsemeister, Buchautorin mit eigenem Verlag, nach Wennebostel zum Vorlesen gekommen. Die Verlegerin stellte den Kindern ihr personalisiertes Kinderbuch „Mein tierischer Name“ vor. Die Vorderseite des Buchumschlags bietet dabei Platz für den Namen eines Kindes. Für jeden Buchstaben findet sich im Inhalt eine Tiergeschichte. „Diese Geschichten sagen immer etwas über den Charakter des Tieres aus und halten auch eine pädagogische Aussage für das Kind bereit“, erläuterte Maren Brüsemeister und nannte ein Beispiel: „Typisch ist für die Elster, dass sie diebisch ist und klaut.“ Natürlich darf der Vogel nicht stehlen, erzählt die Geschichte, und am Ende gibt das Tier die gestohlenen Gegenstände freiwillig zurück. Das personalisierte Kinderbuch kann auch mit einem Bild des beschenkten Kindes bedruckt werden. „Die Geschichten sind schön kurz und eignen sich besonders zum Vorlesen für Kita- und Vorschulkinder – aber auch zum selber Lesen für Grundschüler“, erklärte die Wedemärker Verlegerin. „Es gibt auch eine Hörbuch-CD.“