Wedemark: Bald flächendeckend DSL

Der Vertrag ist geschlossen. V.l.: Dirk Rapke vom Telecom Service Center, Ralf Kleint, Geschäftsführer htp, Bürgermeister Tjark Bartels, Thomas Heitmann, Geschäftsführer htp, Carsten Niemann und Marco Braune-Frehse von EON-Avacon. (Foto: Hans Hermann Schröder)
 
„Wenn diese Zahlen erreicht werden, wird gebaut, versprochen!“ (Foto: Hans Hermann Schröder)

Informationsveranstaltung am kommenden Dienstag

WEDEMARK (hhs). Am Donnerstag dieser Woche haben die Gemeinde Wedemark und der hannoversche Telekommunikationsanbieter htp einen Vertrag geschlossen, wonach die Gemeinde flächendeckend mit mit dem schnellen DSL erschlossen werden soll. In diesem Vertrag verpflichtet sich htp, im kommenden Jahr bei ausreichendem Interesse der Einwohnerinnen und Einwohner, DSL zunächst in Bissendorf-Wietze und Wennebostel-Wietze, Elze-Bennemühlen und Berkhof anzubieten. In einem zweiten Ausbauabschnitt folgen Brelingen, Negenborn und Abbensen. Nur für Duden-Rodenbostel und Ibsingen sei keine wirtschaftlich sinnvolle Lösung gegenwärtig möglich, erklärte Bürgermeister Tjark Bartels. Sein Fazit: „Damit wird die gesamte Gemeinde Wedemark in Sachen Telekommunikation gewissermaßen in die Zukunft katapultiert“.
Wie im Wedemark Echo berichtet, hatte die Gemeinde seit September 2009 an einem so genannten Leitungskataster gearbeitet, in dem alle zum Datentransport bestehenden und geeigneten Kabelverbindungen und Leerrohre erfasst worden sind. Dieses geschah Zusammenarbeit von „Avacon“, dem Mellendorfer Telecom Service Center, dem Wirtschaftsförderer der Gemeinde Carsten Niemann und einigen engagierten Bürgern und hatte jüngst zu zu einem bemerkenswerten Ergebnis geführt: Es tauchten überregionale Glasfaser-Steuerungsleitungen auf, die mit genutzt werden können zur DSL-Versorgung der Ortsteile. Mit den vorhandenen Leerrohren, die zum Teil im Besitz der Gemeindewerke sind, ergab sich für den Telekommunikationsanbieter htp ein interessantes Bild, das ihn dazu ermutigte, im kommenden Jahr etwa 2 Millionen Euro in neue Leitungen und Verteilertechnik zu investieren. Damit will htp zu seinen normalen Tarifen DSL 4000 bis VDSL 50.000 überall zur Verfügung stellen zu Preisen von 24,95 bis 49,95 Euro.
Einzige Bedingung des Telekommunikationsunternehmens: Es müssen zuvor ausreichend Wedemärker ihr Interesse an diesen Angeboten bekunden. Dazu ist ein Fragebogen vorbereitet, den sich alle Interessenten auf den Internetseiten der Gemeinde Wedemark unter „wedemark.de“ herunterladen können. Einfach den Button „DSL-Offensive Wedemark“ anklicken. „Mit der Beantwortung dieses Fragebogens bekunden die Einwohnerinnen und Einwohner allein ihr Interesse an unserem Angebot“, stellte Thomas Heitmann, einer der Geschäftsführer von htp klar. „Das ist keinesfalls eine Auftragserteilung sondern nur die Grundlage dazu festzustellen, ob der Bedarf ausreichend groß ist, dass wir wirtschaftlich arbeiten können. Sobald die Zahl der Interessenten an den Angeboten von htp groß genug ist, beginnen wir mit dem Bau“.
Zahlen gibt es dafür auch schon: Ausbaugebiet 1 in Wietze 370, Elze 385, Berkhof 135, Bennemühlen 45. Im Ausbaugebiet 2 liegt die Messlatte in Brelingen bei 385, in Negenborn bei 205 und in Abbensen bei 375 zurückzusendenden Fragebögen. Heitmann wiederholte es noch einmal: „Wenn diese Zahlen erreicht werden, wird gebaut, versprochen!“ Die Fragebögen sollten möglichst bis zum 31. Januar 2011 an htp zurück geschickt werden.
1.000 dieser Fragebögen liegen seit gestern im Lebensmittelmarkt Kärgel in Bissendorf-Wietze aus. Monika Kärgel hatte sich bereit erklärt, am Standort Bissendorf-Wietze als Multiplikatorin zu fungieren, erklärte Wirtschaftsförderer Carsten Niemann auch Nachfrage dieser Zeitung. „Es wäre schön, wenn Interessenten ihr Interesse sehr zeitnah bekunden. Je eher die kritische Masse der  benötigten Interessenbekundungen erreicht wird, umso eher kann die Beauftragung der Bauarbeiten durch htp  und letztlich die tatsächliche DSL-Nutzung  jedes Einzelnen erfolgen“, fordert Niemann die Einwohnerinnen und Einwohner auf. Ferner habe auch die Wietzegemeinschaft zugesagt, wie bei der allgemeinen Bedarfsabfrage vor einigen Wochen wieder aktiv zu werden..
 Für alle Interessenten an dem DSL-Angebot von htp wird am kommenden Dienstag, den 14. Dezember um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung von htp und der Gemeinde Wedemark im Gasthaus Goltermann in Elze stattfinden. Dazu wird herzlich eingeladen.