Wedemark präsentiert sich Chinesen

Bürgermeister Tjark Bartels, Sennheiser-Geschäftsführer Volker Bartels und Regionsrat Ulf-Birger Franz (v.r.) begrüßten zum Auftrakt des Besuches die Delegation aus Luan.Foto: T. Schirmer
 
Nahmen trotz Regenwetter gerne eine „Frische Brise“ in luftiger Höhe: Fresh-Breeze-Geschäftsführer Michael Werner mit Pan Shuibiao. Foto: T. Schirmer

Delegation aus Luan durfte sich ins Goldene Buch der Gemeinde eintragen

Wedemark (sch). Einen nicht ganz alltäglichen Besuch empfing ges-tern Bürgermeister Tjark Bartels. Eine sechsköpfige Delegation aus der chinesischen Region Luan informierte sich auf Einladung der Gemeinde über den Wirtschaftsstandort Wedemark. Die mit Repräsentanten aus Verwaltung und Wirtschaft besetzte Gruppe ist derzeit Gast der Region Hannover.
Im vergangenen Jahr trat die Region Luan auf der Suche nach einer geeigneten Partnerregion in Deutschland erstmals an Regionspräsident Hauke Jagau heran, der grundsätzliches Interesse signalisierte. Bereits im Dezember besuchte darauf hin eine Delegation aus Luan Hannover, im März machte sich dann Regionsrat Ulf-Birger Franz bei einem Besuch in Luan ein erstes Bild von der potenziellen Partnerregion in China. Beide Seiten bekundeten anschließend ihr Interesse, weitere Schritte der Annäherung zu unternehmen, die nun in dem Gegenbesuch aus Luan mündeten.
Die Region Luan liegt im Westen der niedersächsischen Partnerprovinz Anhui in direkter Nachbarschaft zur Provinzhauptstadt Hefei. Mit rund 18.000 Quadratkilometern hat Luan etwa die Größe eines mittleren Bundeslandes. 7,2 Millionen Einwohner verteilen sich auf den Regierungssitz Luan Stadt mit rund 650.000 Einwohnern sowie fünf Kreise und zwei Distrikte. Die Region Luan grenzt im Norden an den Huaihe, der zu den größten Flüssen Chinas zählt. Im Süden erhebt sich das Dabieshan-Gebirge auf bis zu 2000 Meter Höhe. Hier liegt die Klimagrenze zwischen de gemäßigten Breiten Mittelchinas und den Subtropen. Luan ist geprägt von einem rasanten Wirtschaftswachstum mit einer sich rasch entwickelnden Infrastruktur. Daneben sind Tee- und Reisanbau bedeutende Wirtschaftsfaktoren. Luan ist uraltes Kulturland mit einer wechselvollen Geschichte von rund 3000 Jahren.
Mit zunehmender Öffnung Chinas wurde auch in Luan der Wunsch laut, sich besser mit Europa zu vernetzen. Durch die bestehende Partnerschaft mit Niedersachsen lag es daher nahe, sich hier nach einem möglichen Partner umzusehen. Dass die Wahl auf die Region Hannover fiel, liegt nicht nur an der vielfältigen Infrastruktur und angemessenen Größe der Region. Hannover und sein Umfeld verfügen schließlich über eine strategisch exponierte Lage in Deutschland wie auch im weiteren Einzugsbereich der Europäischen Union.
Dank der guten Beziehungen zwischen der Region Hannover und der Gemeinde Wedemark erklärte sich Bürgermeister Tjark Bartels gerne dazu bereit, die Gästen aus China zu empfangen und mit einem interessanten Programm durch die Wedemak zu führen. So lud Volker Bartels, Sprecher der Geschäftsführung von Sennheiser, zu einer Firmenpräsentation nach Wennebostel ein. Tief beeindruckt zeigten sich die chinesischen Gäste von der Innovationskraft des Unternehmens, das seine Produkte erfolgreich zu einer Weltmarke ausgebaut hat. Innovation stand auch im Vordergrund des zweiten Firmenbesuchs. In Bissendorf wurden die Chinesen bei Fresh Breeze erwartet. Geschäftsführer Michael Werner stellte seine Fluggeräte vor und lud spontan zu einem Probeflug ein, den sich Pan Shuibiao, selbst Manager einer Flugschule, nicht entgehen ließ. Einen mutigen Nachahmer fand er anschließend in Cao Yunlong, Vize-Direktor des Gesundheitsamtes Luan. Gemeinsam hob er mit Michael Werner vor Ort ab, um der Delegation auf dem Luftweg in Richtung Berkhof vorauszueilen. Dort erwartete die Besucher eine Betriebsführung im Milchhof Hemme. Sehr interessiert reagierten die Gäste aus Luan ebenfalls auf diesen Programmpunkt, schließlich steht dem Bedarf an Frischmilch und Milchprodukten in China eine nur unzureichend entwickelte Milchviehwirtschaft gegenüber. Anschließend wurde im Bürgerhaus mit Repräsentanten der Gemeindeverwaltung und der heimischen Wirtschaft zu Mittag gegessen und den chinesischen Gästen in einer Präsentation durch Bürgermeister Bartels die Gemeinde Wedemark vorgestellt. Zum Höhepunkt des Besuchs durften sich alle Delegationsteilnehmer ins Goldene Buch der Gemeinde Wedemark eintragen. Delegationsleiter Zhou Yao bedankte sich anschließend sehr herzlich bei Bürgermeis-ter Tjark Bartels für die ausgezeichnete Gastfreundschaft und äußerte seine Bewunderung für den schönen wie wirtschaftlich überraschend vielfältigen Standort Wedemark. Er lud die Gastgeber herzlich ein, Luan in einem Gegenbesuch näher kennenzulernen. Man zeigte sich überzeugt, hier bereits zu Beginn des Aufenthalts in Deutschland viele interessante Impulse für die Weiterentwicklung der guten Beziehungen zwischen beiden Regionen erhalten zu haben.