Weinbranddieb auf der Flucht

Ladendieb verletzt Angestellten – Fahndung erfolglos

Wennebostel (awi). Ein flüchtiger Ladendieb hielt gestern vormittag die Mellendorfer Polizei und die Angestellten eines Supermarktes in Wennebostel in Atem. Gegen Mittag wurde die Fahndung ohne Erfolg abgebrochen. Da der 43-jährige Ladendieb aber namentlich bekannt ist, geht die Polizei davon aus, dass sie seiner bald habhaft sein wird. Der Angestellte einer Reinigungsfirma, die in dem Supermarkt sauber macht, war von Angestellten dabei beobachtet worden, wie er an seinem Arbeitsplatz zuvor entwednete alkoholische Getränke verzehrte und versuchte, eine Flasche Weinbrand zu entweden. Als die Tat bekannt und dem Beschuldigten eröffnet wurde, dass die Polizei verständigt werden sollte, stieß er bei einem Handgemenge einen Marktangestellten so brutal zur Seite, dass dieser sich leicht verletzte. Der Täter flüchtete aus dem Markt zu Fuß in unbekannte Richtung. Die mittlerweile verständigte Polizei nahm die Verfolgung auf, allerdings erfolglos. Die Personalien des in Hannover gemeldeten Ladendiebes sind jedoch bekannt. Es wurde eine Strafanzeige gefertigt, teilte die Polizei Mellendorf mit.