„Wenn der Körper spricht...“

Haben den Vortrag für das Bündnis Familie organisiert: Elisabeth Rodenbostel (r.) vom Gesundheitsforum und Marion Brüggemann-Behnke. Foto: A. Wiese

Bündnis Familie präsentiert den besonderen Vortrag

Bissendorf (awi). Einen hochintere-ssanten Vortrag eines ganz besonderen Referenten haben Elisabeth Rodenbostel vom Gesundheitsforum und Marion Brüggemann-Behnke im Namen des Bündnisses Familie für Mittwoch, 13. März, um 19.30 Uhr in der Bissendorfer Bücherei organisiert: Der Facharzt für Anästhesiologie und Rettungsmedizin Jörg Michael Stamme hat seinen Vortrag mit dem Titel
überschrieben „Wenn der Körper spricht...“ Der Satz geht weiter: „...können wir ihn als Freund willkommen heißen oder ihn als Feind abwehren“. Chronische Beschwerden, Dauerschmerzen und Frühinvalidität sind belastend, frustrierend und wären häufig vermeidbar“. Jörg Michael Stamme berichtet davon, dass es auch anders geht. Parallel zur Schulmedizin hat er sich unter anderem in der traditionellen chinesischen Medizin weitergebildet. Er arbeitet seit 1998 selbstständig in seiner eigenen Praxis in Horstedt bei Verden. Das Prinzip, das dahintersteht: Körper, Geist und Seele werden als Einheit betrachtet. Die Materie des menschlichen Körpers wird durch den Energiefluss in und um uns verändert. Bis ins kleinste Symptom zeigen sich energetische Einflüsse als Ursache von Erkrankungen bei allen Menschen auf die gleiche Art und Weise. Das bietet die Möglichkeit, jede Krankheit durch Bewusstsein und Einsicht mittels unserer Selbstheilungskräfte zu überwinden und aus ihr im Sinne einer persönlichen Entwicklung zu lernen. Auf eine begeisternde und inspirierende Art zeigt Jörg Michael Stamme Wege auf, um unsere Körpersprache besser zu verstehen. Der Eintritt kostet 15 Euro an der Abendkasse der Bücherei. Eine Anmeldung bei Marion Brüggemann-Behnke unter Telefon (0 51 30) 6 01 13 wird empfohlen.