Wer kann Hinweise geben?

Nicht nur im Eingangsbereich, auch an dieser Kabinentür hat Gaby Helmis erheblichen Schaden festgestellt.Foto: MTV

Vandalismus im MTV-Sportpark

Mellendorf. Das gewisse Gebrauchsspuren nach drei Jahren der Eröffnung zum Vorschein kommen, ist Normalität. Aber was jetzt im Sportpark des MTV entdeckt wurde, grenzt schon an blinde Zerstörungswut. MTV-Geschäftsführerin Gaby Helmis traute ihren Augen nicht. Im Lichtschacht des Foyers entdeckte sie ein 30 cm großes Loch, dass wohl durch einen Fußball oder Ähnliches verursacht wurde. Nicht nur hier, auch im Kabinenbereich hat sie einen erheblichen Schaden festgestellt. Gewaltsam wurde eine Tür eingedrückt. Sie appelliert deshalb an die Mitglieder, sich stets mit offenen Augen im Sportpark zu bewegen und wenn etwas beobachtet wird, dies unverzüglich dem Vorstand zu melden, damit solch ein Rowdytum in Zukunft vermieden werden kann. Da ein gewisser Verdacht zu den Verursachern besteht, gibt der MTV diesen die Chance, sich bei ihm zu melden, um für den Schaden aufzukommen. Für den MTV-Vorstand ist diese Vorgehensweise überhaupt nicht nachvollziehbar und er macht sich auf Grund der Vorfälle Gedanken über eine Videoüberwachung, was aber natürlich mit erheblichen Kosten verbunden ist.