Wer kommt weiter in die Region?

Volle Konzentration im Wettkampf belegt dieses Archivfoto von den Jugendfeuerwehrwettkämpfen aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Brelingen im Jahre 2012. Foto: Archiv

Qualifizierung für weiterführende Wettkämpfe

Brelingen (awi). Aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens richtet die Jugendfeuerwehr Brelingen am Sonnabend, 6. Mai, die Jugendfeuerwehrwettkämpfe auf Gemeindeebene mit Qualifizierung für die weiterführenden Wettkämpfe auf dem Brelinger Sportplatz aus. Konkret heißt das: Die besten fünf Teams kommen weiter, kämpfen auf Regionsebene für die Qualifizierung auf Bezirksebene. Beginn ist am nächsten Sonnabend um 10 Uhr. Die Siegerehrung wird im Anschluss an die Wettbewerbe gegen 14 Uhr durchgeführt. Die Ausrichter freuen sich auf viele Zuschauer. Für das leibliche Wohl wird von den Aktiven der Brelinger Wehr zu erschwinglichen Preisen gesorgt. Der Wettbewerb wird in zwei Teilen ausgerichtet: Im A-Teil ist von der Gruppe ein definierter Löschangriff und ein zusätzlicher Bewertungsteil mit Knoten und Stichen durchzuführen. Die Bewertung erfolgt anhand eines umfangreichen Fehlerkatalogs. Es werden die Zeit für den Aufbau, sowie separat für die Knoten und Stiche, mitgewertet. Im B-Teil ist von der Gruppe ein 400-Meter-Hindernis-Staffellauf durchzuführen. Einige Gruppenmitglieder haben dabei verschiedenste feuerwehrtechnische Aufgaben zu bewältigen. Die Zeittaktung nach Durschnittsalter sowie die Bewertung anhand des Fehlerkatalogs spielen hier eine entscheidende Rolle. Außerdem werden das Auftreten und das Erscheinungsbild der Gruppe mit einer Eindrucksbewertung des jeweiligen Wertungsrichters mit in das Endergebnis einfließen. Fehler werden von einer Gesamtpunktevorgabe von 1400 Punkten entsprechend abgezogen, es können aber auch Pluspunkte dazugewonnen werden. „Wir freuen uns auf diese Gemeinde-Jugenfeuerwehrwettkämpfe", sind sich Ortsbrandmeister Marcus Karp und Jugendwart Torsten Helfers einig. Vor fünf Jahren, als die Brelinger die Wettkämpfe aus Anlass ihres 20-jährigen Bestehens ebenfalls ausrichteten, haben sie gewonnen. Und im Jahr darauf gleich noch einmal. Eine Wiederholung dieses Erfolgs würde alle Beteiligten natürlich freuen, aber auch diesmal gilt für die Brelinger: "Dabei sein ist alles!"