„Wie?Jetzt?“ – jetzt nachzulesen

Angela von Mirbach (von links), Susanne Schönemeier und Maria Eilers stellen im Rathaus Mellendorf die Dokumentation des Kulturprojektes „Wie?Jetzt!“ vor. Foto: B. Stache

Kulturprojekt der Wedemark findet seinen Abschluss in Hochglanzbroschüre

Mellendorf (st). „Den Abschluss eines großen Projektes“ nannte Wedemarks Kulturbeauftragte Angela von Mirbach am Freitagvormittag im Rathaus Mellendorf die Dokumentation des Kulturprojektes „Wie?Jetzt!“. Unter ihrer Leitung, inspiriert und begleitet durch die Regisseurin und Theaterpädagogin Bettina Mintazem, beschäftigten sich im vergangenen Jahr vierzehn Multiplikatoren mit der Frage nach Demokratie, Frieden und Freiheit. Nun vermittelt eine Hochglanzbroschüre auf 23 Seiten anschaulich in Bild und Wort die einzelnen Stationen des soziokulturellen Wedemärker Projekts, das von Februar bis zum abschließenden Festival im November 2017 viele Wedemärker bewegte. Die freie Autorin Maria Eilers aus Hannover sammelte in dieser Zeit Statements, Gedanken und Geschichten der an dem Projekt Beteiligten und fügte sie unter dem Titel „Kultur wirkt“ zusammen. Insgesamt 200 Exemplare der Broschüre hatte die Gemeinde Wedemark in Druck gegeben. „Alle Teilnehmer wurden mit einem Exemplar versorgt“, erklärte Angela von Mirbach bei der Vorstellung des Werks im Beisein der Ersten Gemeinderätin Susanne Schönemeier und Maria Eilers. „Ich bin froh, dass wir dieses Projekt gestaltet haben. Das war eine schöne Gemeinschaftsarbeit“, freute sich Susanne Schönemeier. „Die, die mitgemacht haben, waren anfangs eher zurückhaltend“, erinnert sich Maria Eilers. Es sei von Beginn an ein ergebnisoffenes Suchen bei der Auseinandersetzung und Reflexion über die Themen Demokratie, Frieden und Freiheit gewesen. Das Ergebnis des gemeinsamen Wirkens hat Maria Eilers als Gedankenprotokolle niedergeschrieben. Susanne Schönemeier hofft nun, dass durch die Lektüre dieser Protokolle das Interesse bei Bürgern für zukünftige Kulturprojekte in der Wedemark geweckt wird. Die pdf.-Version der Dokumentation über „Wie?Jetzt!“ steht auf der Webseite der Gemeinde Wedemark zum Download bereit. Das Heft kann auch in der Gemeindebibliothek ausgeliehen werden. Angela von Mirbach hat auch schon wieder ein neues Projekt im Visier: Feste Deiner Heimat. „Wir wollen zu einem friedlichen Zusammenleben in der Wedemark beitragen“, erklärte die Kulturbeauftragte. In Kooperation mit Multiplikatoren der Gemeinde werden dazu zunächst Räume für religiöse und volkstümliche Feste ausgelotet. Dahinter steht die Frage: „Welche Feste aus welchen Kulturkreisen benötigen öffentliche Räume?“ Angela von Mirbach bekräftigt: „Auch die Wedemark ist interkulturell.“