Wilhelm Lucka gibt den „Startschuss"

Mit einem kraftvollen Sprung von Startblock 1 eröffnet Thorsten Dösselmann mit weiteren Schwimmern die Badesaison 2016 im Spaßbad Wedemark. Foto: Bernd Stache

Spaßbad Wedemark bei 21 Grad warmem Wasser eröffnet

Wedemark (st). Für das offizielle Anschwimmen und Eröffnen der Badesaison 2016 im Spaßbad Wedemark hatten sich am Sonnabend zwölf Freiwillige gefunden. Wedemarks zweiter stellvertretender Bürgermeister Wilhelm Lucka gab bei zehn Grad Außentemperatur das Kommando zum Sprung in das 21 Grad warme Wasser des 25 Meter langen Schwimmerbeckens. Für die Ratsparteien, die alle vertreten waren, sprangen Jessica Borgas und Daniel Leide ins kühle Nass. Von der DLRG beteiligten sich der 1. Vorsitzende Thorsten Dösselmann, Steffen Becker (2. Vorsitzender), Raffael Sachse (Technischer Leiter), Charleen Neumann, Florian Papke, Lena Ziems, Celina und Damien Dösselmann sowie Torge Stehr. „Wir haben heute mit unserem Jugend-Einsatz-Team teilgenommen“, erklärte Thorsten Dösselmann, der sich mit einem kraftvollen Sprung von Startblock 1 beim Anschwimmen präsentierte. „Die DLRG führt hier im Spaßbad Wedemark Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung durch, vom Nichtschwimmer bis zum Rettungsschwimmer.“ Ingo Haselbacher, Geschäftsführer der Sport- und Freizeit GmbH, hatte zu der Saisoneröffnung eingeladen. In seiner Begrüßung bedankte er sich beim leitenden Schwimmmeister Stefan Anders, der in den vergangenen fünf Wochen mit seinem zehnköpfigen Team das Freibad für die Saison fit gemacht hatte – von der Technik bis zu den Grünanlagen. „Wir brauchen ein Spaßbad, um unseren Badespaß zu haben“, formulierte es Wilhelm Lucka in seiner kurzen Ansprache und wünschte dem Spaßbad-Team gutes Wetter für die Badesaison. Für die Teilnehmer am Anschwimmen gab es als Dank vom Spaßbad-Team einen Geranien-Blumentopf. Nach der offiziellen Eröffnung des Freibades waren alle noch zu einem Imbiss in das benachbarte Ice House Restaurant eingeladen.