„Wine & Dine“ begeistert alle Gäste

Volker Schwarz (v. l.), Sylwia Bednarz, Anke Kürschner und Thomas Buschmeyer stoßen auf einen gelungenen „Wine & Dine“-Abend im MTV Clubrestaurant Kabine 1919 an. Foto: B. Stache
 
Sommelière Anke Kürschner (links) lässt die Gäste bei „Wine & Dine“ spielerisch und mit hoher Kompetenz die vielfältigen Weine und Speisen genießen. Foto: B. Stache

Kabine 1919 und Weinhandlung Schwarz präsentieren das perfekte Dinner

Mellendorf (st). Da stimmte einfach alles beim „Wine & Dine“ am Samstagabend im Clubrestaurant Kabine 1919 des MTV. Weinhändler Volker Schwarz sowie die neuen Betreiber des Restaurants im Sportpark des Mellendorfer Turn-Verein, Thomas Buschmeyer und Sylwia Bednarz, hatten zirka 20 Gäste zu einem ganz besonderen Geschmacksabenteuer eingeladen. „Heute Abend kredenzen wir kalifornischen Wein“, kündigte Volker Schwarz an. „Es geht diesmal um Aromen – im Wein und in den Speisen. Beides muss bei einem guten Menü zusammenpassen.“ Durch den genussvollen Abend führte im Auftrag der Weinwelt - Mack & Schühle AG, einem Import- und Vertriebsunternehmen für internationale Weine, die Sommelière Anke Kürschner. „Alle Weine wurden auf die Speisen abgestimmt“, erklärte Thomas Buschmeyer, der als Koch die Verantwortung für das hervorragende Essen trug, unterstützt von seiner Lebensgefährtin Sylwia Bednarz im Service. Spielerisch und mit hoher Kompetenz ließ die Sommelière Kürschner die Gäste die vielfältigen Weine und Speisen genießen. Dabei erklärte sie auf anschauliche Weise die Zusammenhänge der unterschiedlichen Aromen. So gab es zu Beginn bei der Verkostung eines Rosé, 2012er Copper Ridge White Zinfandel, zunächst etwas Salz auf die Zunge, um die besondere Geschmacksentwicklung des Weins in Verbindung mit Speisen zu erfahren. „Salz und Säure neutralisieren sich. Salz macht den Wein harmonisch“, so die Sommelière. Aus der Küche wurde anschließend von den aufmerksamen und freundlichen Servicemitarbeiterinnen Bruscetta mit Rucola, schwarzen Taggiasca Oliven, Tomaten und Basilikum gereicht. Die Gäste erhielten am Abend so manche Information über die Weinregion Kalifornien. Dort gibt es zirka 214.000 Hektar Gesamtrebfläche mit 3500 Weingütern. „Das ökologische Gedankengut ist in Kalifornien, dem viertgrößten Weinproduzenten nach Italien, Frankreich und Spanien, weit verbreitet“, hieß es. Tipps gab die Weinkennerin ebenfalls mit auf den Weg. So lautet ein Grundsatz: Immer erst den Wein probieren, dann die Speise. Aber auch: „Je schärfer die Speise, umso süßer der Wein.“ Neun Weine hatte Volker Schwarz zur Verkostung aufgeboten, darunter auch einen 2012er Canyon Road Sauvignon Blanc, zu dem es grünes Gemüse mit Koriander, Bellpepper, Grapefruitfilets und gebratene Jakobsmuschel gab. Aus gleichem Jahrgang stammte der Canyon Road Moscato. Dazu passend Asia-Gemüse „Spicy“ aus dem Wok mit gebratenen Garnelen. Großes Lob spendete die erfahrene Sommelière der Gastronomie des MTV-Clubrestaurant Kabine 1919. Thomas Buschmeyer sei die Umsetzung der Speisen, passend zu den Weinen, hervorragend gelungen. Dafür spendeten die Gäste lang anhaltenden Applaus. „Der Abend war grandios. Weine und Essen haben vorzüglich zusammengepasst“, lobte auch Lore Ringe aus Mellendorf. „Wir sind froh, dass wir das Team Sylwia Bednarz und Thomas Buschmeyer als Pächter haben“, fügte Ehemann Rudi Ringe, stellvertretender MTV-Vorsitzender, hinzu. „Thomas Buschmeyer kocht modern, innovativ und geht auf die Wünsche seiner Gäste ein. Er hat zudem hervorragende Getränke im Angebot, darunter sehr gute Weine. Der Service ist immer freundlich, zuvorkommend und berät die Gäste vorbildlich.“ Zum perfekten Hauptgericht beim „Wine & Dine“-Abend gab es Piementos del Piquillo, Entrecôte rosé gebraten mit BBQ-Sauce. Dazu zwei ausgezeichnete Rotweine, 2012er Louis M. Martini Cabernet Sauvignon Sonoma Country sowie 2011er Rancho Zobaco Zinfandel. Das Dessert wurde zu einem weiteren kulinarischen Höhepunkt des Abends: Comté, ein 36 Monate gereifter französischer Hart-Rohmilchkäse, Edelherbe Schokolade von Thomas Buschmeyer eigens hergestellt und Himbeeren im Zartbitter-Schokoladen-Mantel. Dazu gab es zwei weitere Rotweine sowie erneut den Zinfandel Rosé. „Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst“, stellte Lore Ringe abschließend fest. „Wine & Dine führen wir seit Jahren zirka zwei bis drei Mal in unterschiedlichen Lokalen der Wedemark durch“, erklärte Volker Schwarz, dessen Weinhandlung sich an der Wedemarkstraße 30 im Herzen von Mellendorf an der Stucke-Kreuzung befindet.