„Wine & Dine“ in Abbensen

Volker Schwarz schenkt seinen gut gelaunten Gästen den argentinischen Wein vom Weingut Salentein nach. Foto: B. Stache
 
Markus Ring (von links), Anna Ehrhardt, Roland Knop und Volker Schwarz zeigen sich mit der gemeinsamen Degustation argentinischer Weine zufrieden. Foto: B. Stache

Weinhandlung Schwarz und Knop`s Restaurant Zur Post bieten Erlesenes

Abbensen (st). Edle Weine vom argentinischen Weingut Salentein und feinste Speisen aus der Küche von Knop`s Restaurant Zur Post in Abbensen verwöhnten die Gäste bei der Weindegustation, zu der Weinhändler Volker Schwarz aus Mellendorf und Gastwirt Roland Knop eingeladen hatten. Menü- und Weinkarte versprachen gleichermaßen einen Abend der kulinarischen Hochgenüsse, der von der gelernten Köchin und Weinfachfrau Anna Ehrhardt mit Erläuterungen zu den Weinen begleitet wurde. Nach dem Begrüßungstrunk, einem Salentein Sparkling aus 65 Prozent Pinot Noire und 35 Prozent Chardonnay, stellte Volker Schwarz das 1995 von dem Niederländer Meindert Pon gegründete Weingut Bodegas Salentein im Valle de Uco zirka 100 Kilometer südlich von Mendoza/Argentinien vor. Geschützt durch die über 6000 Meter hohen Anden, liegen die Salentein-Weinberge rings um die Kellerei in Höhen von 1000 bis 1700 Metern. Durch die unterschiedlichen Höhenlagen und Temperaturen wächst der Wein in fünf Klimazonen. Im Jahr 2003 wurde die Bodega Salentein als „Argentinian Winery of the Year” ausgezeichnet. Von der hohen Qualität dieser argentinischen Weine waren auch die Gäste in Knop`s Restaurant Zur Post begeistert. Ob Portillo Sauvignon Blanc, ein leichter Wein, der auch gerne auf der sommerlichen Terrasse oder zu Spargel getrunken wird, oder Pinot Noir – die Weine hatten alle etwas ganz Spezielles. Zur Vorspeise wurde Garnelencurry mit exotischen Gewürzen gereicht, dazu ein kräftiger Chardonnay Barrell Selection mit leichter Pfirsichnote. Das hübsch garnierte, zarte Rib-Eye-Steak mit Drambuie-Rahmsauce kam mit einem Salentein Malbec auf den Tisch. Einen Gaumenschmaus stellte auch die folgende Kombination aus argentinischem Rumpsteak mit gebratenen Champignons und Papas arrugadas mit scharfer Mojo-Sauce dar – passend zum Numina Cabernet Franc, einem erlesenen, dunklen, schwerem Rotwein mit langem Abgang. „Der Wein ist geil“, begeisterte sich Volker Schwarz. Die Crème brûlée zum Dessert hatte Chefkoch Markus Ring mit Erdbeeren und Johannisbeeren dekoriert. Weinhändler Volker Schwarz demonstrierte an einem Single Vinyard Malbec die Wirkung des Magic Decanters, einem Gerät zum Belüften des Weins beim Einschenken. Dieses Verfahren verleiht dem Wein einen reicheren, kräftigeren Geschmack. „Es war ein angenehmer Abend mit vielen interessanten Weinen und Informationen. Es würde mich freuen, wenn wir solche Veranstaltungen hier in Abbensen häufiger hätten“, erklärte Wolfgang Kasten, stellvertretender Ortsbürgermeister und Vorsitzender des Schützenvereins Tyrol in Abbensen. Besonders lobte er die abgestimmten Weine und hervorragenden Speisen aus der Küche des Restaurants Zur Post. „Die Zusammenarbeit mit Herrn Schwarz, das Abstimmen der Speisen auf die Weine hat gut funktioniert. Das war unsere erste Weinprobe mit Essen, die wir mit der Weinhandlung Schwarz gemeinsam durchführen. Wir waren sehr gespannt auf den Abend“, erzählte Restaurantchef Roland Knop. Unter den Gästen war auch Mario Stumpf aus Abbensen. „Ich bin gerne Gast bei Knop`s Restaurant. Wir haben auch vom Realverband und der Jagdgenossenschaft regelmäßig Treffen hier im Gasthaus Zur Post“, erklärte er. „Heute Abend wurden Weine serviert, die mir besonders liegen. Es wäre schön, wenn auch mehr Ortsansässige das gastronomische Angebot hier im Ort annehmen würden“, wünschte sich Mario Stumpf nach der gelungenen Weinverkostung mit Essen.