Winter Jazz geht zu Ende

Das Trio Ivoire ist am Sonntag in der Brelinger Mitte zu Gast.

Trio Ivoire gibt am Sonntag ein Konzert

Brelingen. Mit dem Konzert des Trio Ivoire am Sonntag, 14. März, um 19 Uhr in der St. Martini-Kirche Brelingen endet die diesjährige Konzertreihe WinterJazz Brelingen. Im Trio Ivoire verschmelzen persönliche Wurzeln aus den Traditionen von Jazz, von europäischer und von afrikanischer Musik. In der Verbindung von Klavier, Schlagzeug und afrikanischem Balafon entsteht ein zeitgenössischer Sound ohne Vergleich: neue und jazzige Klänge, Mikrotöne und vielschichtige Rhythmen, geradlinige Instrumentals und neuartige Songs – eine einzigartige Mischung aus polyrhythmischen Strukturen und motivischer Improvisation. Manches bleibt im Rahmen harmonischer Konvention, anderes bewegt sich ins Polytonale und wirft dabei ein ganz neues Licht auf das Balafon. Umgekehrt verleiht das Balafon dem Klavier ein dunkles, erdiges Timbre. Die nie versiegende, unbändige Spielfreude des Trios ist dabei immer gegenwärtig. Hans Lüdemann ist Komponist, Pianist und Kopf des Trio Ivoire und war 2007 in St. Martini schon mit seinem Soloprogramm "African Variations" zu hören. Er gilt als einer der eigenwilligsten und ausdrucksstärksten europäischen Jazz-Pianisten. Im Trio Ivoire bringt er seine eigene Sprache auf dem Klavier in Verbindung mit dem Spiel von Aly Keita, dem "Magier des Balafons" aus Elfenbeinküste/Cote d`Ivoire, das an Energie und Ausstrahlung kaum zu überbieten ist. Mit ihm und Hans Lüdemann haben sich zwei verwandte Geister über kulturelle Grenzen hinweg gefunden. Der niederländische Schlagzeuger Chander Sardjoe verbindet die musikalischen Welten durch den warmen Klang seines höchst individuellen Schlagzeug-Spiels. Die von Lüdemann sparsam eingesetzte Elektronik erweitert oder kontrastiert die akustischen Instrumente. Gemeinsam entsteht eine eigene Art von Musik jenseits der Klischees - ein lustvolles Spiel dreier außergewöhnlicher Musikerpersönlichkeiten zwischen Tradition, Vision und Experiment. Der Eintritt zu diesem Konzert beträgt 12 Euro (Schüler und Studenten 8 Euro; Familien 25 Euro).