Winterjazz in Brelingen

Saxophonist Sebastian Gille tritt am 12. Januar in Brelingen im Rahmen des Winterjazz auf.

Saxophonist Sebastian Gille kommt

Brelingen. In diesem Jahr wird am 12. Januar um 20.30 Uhr die erfolgreiche Reihe "WinterJazz Brelingen" mit einem Konzert des "Sebastian Gille Quartett" eröffnet.
Der Saxophonist Sebastian Gille präsentiert Jazz von großer stilistischer Geschlossenheit, kultivierter Intensität und packender klanglicher Schönheit: Musik auf der Suche nach Klängen, die von innen kommen. Der Shooting-Star der Saxophon-Szene und mehrfache Jazz-Preisträger studierte an der Hochschule für Musik und Theater und gründete 2009 sein eigenes Quartett, das neben seinem Saxophon mit Musikern am Schlagzeug, Piano und Kontrabass auftreten wird.
Das Quartett veröffentlichte im November 2011 sein von der Kritik hochgelobtes Debutalbum "Anthem". In seiner noch jungen Karriere hat Sebastian Gille bereits mit einer Reihe von international renommierten Musikern wie Al Jarreau und Steve Swallow zusammen gearbeitet und im In- und Ausland getourt. Erfreulich, ihn jetzt in der Brelinger Mitte zu hören. Die Karten sind für zwölf Euro (ermäßigt acht Euro) zuzüglich VVK-Gebühr in der Buchhandlung von Hirschheydt in Mellendorf, Bücher am Markt in Bissendorf, im Freitagsbüro der Brelinger Mitte (9 bis 13 Uhr) sowie an der Abendkasse erhältlich. Unter konzerte.in.st.martini@gmail.com sind per Mail auch Reservierungen möglich, Dauerkarten für alle fünf Konzerte der diesjährigen Reihe gibt es für 42 Euro (ermäßigt 30 Euro).