Workshop zu Webdesign

Die Jugendlichen fuhren zusammen mit Ellen Bruns (Zweite von rechts) nach Hamburg und erfuhren viel Wissenswertes.

Angebot der Gemeindejugendpflege

Wedemark. Neun Jugendliche begleiteten die Gemeindejugendpflegerin Ellen Bruns in der letzten Woche zur Firma JIMDO in Hamburg, um sich einen Einblick in die Gestaltung eigener Webseiten zu verschaffen.
In einem zweitägigen Workshop lernten die Jugendlichen gemeinsam mit dem Webdesigner Christoph Groner, wie sich eine Webseite aufbaut und welche Informationen der „Leser“ braucht, um ein Interesse an der Seite zu entwickeln. Dieser Workshop war der erste Baustein einer Partizipationsmaßnahme im Rahmen des Aktionsplanes der Kinderfreundlichen Kommune. Hier wird erarbeitet, über welches Medium die Jugendlichen schneller Informationen austauschen und sich beteiligen können. „Es ist eine gute Möglichkeit das Internet nicht nur zu nutzen, sondern es aktiv mitzugestalten“, so Ellen Bruns. Eine Idee dazu wäre, in der Zukunft zu den verschiedenen Themen online ein Voting abgeben zu können. So würde erreicht, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben über laufende oder geplante Verfahren und Ideen informiert zu werden, aber auch die Chance der Mitbestimmung erhalten und das über ebenjene digitalen Medien, welche sie täglich nutzen.
Ein weiterer Workshop in Hamburg ist für Ende 2018 geplant. Kinder und Jugendliche mit Interesse an der Gestaltung der Website für die Wedemark sind herzlich eingeladen sich zu melden unter: Ellen.Bruns@Wedemark.de oder Telefon (01 72) 3 17 08 46.