Wunderschöne Dorfweihnachtsfeier

Die Kinder der Dorfgemeinschaft in Gailhof führten diesmal „Aschenputtel“ als Weihnachtsmärchen auf.Fotos: A. Wiese

Gailhofer Kinder hatten dieses Jahr das Märchen vom Aschenputtel einstudiert

Gailhof (awi). Alle Jahre wieder wird in Gailhof schon Wochen, bevor die Adventszeit beginnt, gewerkel, getuschelt, genäht und geprobt: Das Gailhofer Weihnachtsmärchen, eingeübt mit Kindern der Dorfgemeinschaft, ist Jahr für Jahr wieder etwas ganz Besonderes. Die Heinzelmännchen waren ebenso schon dabei wie die Bremer Stadtmusikanten. In diesem Jahr hatte sich die Truppe um Wilma Steinbrück das Märchen vom Aschenputtel vorgenommen. Das bewährte Team mit Steffi Marten als Kulissenbastlerin, Maggie Garland als Kostümschneiderin sowie Alexa und Steffi Garland und Wilma Steinborn hat es auch diesmal geschafft, das Märchen mit den Kinder stimmungsvoll zu inszenieren. Die Mitwirkenden: Christian Dillinger, Niklas Wolf, Helena Wolf, Wiebke Boss, Mareike Boss, Lara Erdmann, Fynn Gutzlar, Darlene Lindmüller, Megan Schrath, Edona Sylmani, Sina Bormann und Jule Runge. Doch das Theaterstück ist ja nur das Herzstück der Weihnachtsfeier. Der Flötenkreis eröffnete den Nachmittag mit einem dänischen Weihnachtslied und steuerte im Laufe der Veranstaltung weitere Stücke mit weihnachtlichem Hintergrund bei. Rolf-Dieter Göing und Friedhelm Beimdiek begrüßten die Zuschauer herzlich. Der Raum im Jugend, Gäste- und Seminarhaus war bis auf den letzten Platz besetzt. Nach den musikalischen Beiträgen des Flötenkreises trugen die Kinder vor, was Wilma Steinborn mit ihnen eingeübt hatte: Gedichte und kurze Musikbeiträge. Dann kam endlich die Aschenputtel-Aufführung. Die Zuschauer litten mit dem armen Aschenputtel, das von seinen herrischen Stiefschwestern herumkommandiert wurde und freuten sich über das Happy End, als der Prinz es schließlich zu seiner Frau erwählte. Zum Abschluss der gelungenen Feier kam natürlich auch noch der Weihnachtsmann und es gab ein leckeres Kuchenbüfett.