„Zu politischen Diskussionen komme ich“

Die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Editha Lorberg und der Fraktionsvorsitzende Sven Sobankski überreichten Dr. Hendrik Hoppenstedt eine Einladung zum Sommerfest der CDU Wedemark am 21. Juli. Foto: A.Wiese

Dr. Hendrik Hoppenstedt stellt sich den CDU-Mitgliedern in der Wedemark vor

Brelingen (awi). „Wir haben im Vorfeld der Nominierung eines Bundestagskandidaten für den Wahlkreis in der Findungskommission überlegt, wer uns gut, kompetent und engagiert vertreten könnte und sind einmütig auf Dr. Hendrik Hoppenstedt gekommen“, leitete die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Editha Lorberg am Donnerstagabend bei der besonderen CDU-Mitgliederversammlung die Vorstellung des designierten CDU-Bundestagskandidaten Dr. Hendrik Hoppenstedt ein. Der Burgwedeler Bürgermeister bringe alle gewünschten Attribute mit: kommunalpolitische Erfahrung, Basiswissen, sei im politischen Alltag beheimatet, jung und dynamisch und das Oberhaupt einer kleinen Familie. Hoppenstedt selbst zeigte sich zunächst einmal sehr angetan von der Brelinger Mitte, dem Veranstaltungsort dieser Mitgliederversammlung, gab dann ein paar Rahmendaten seines Lebenslaufes bekannt (40 Jahre alt, in Großburgwedel geboren und zur Schule gegangen, Grundwehrdienst und Laufbahn als Reserveoffizier bis zum Major der Reserve, Studium der Rechtswissenschaften, mehrere Jahre in der Chefetage der Allianz Versicherung in Berlin bis zur Wahl als Bürgermeister von Burgwedel vor knapp acht Jahren.) Er habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, freue sich aber jetzt auf die neue Aufgabe. Im Bundestag würden ihn besonders die Finanzpolitik und die Bereiche reizen, die Auswirkungen bis in die Kommunen hinein hätten, gab Hoppenstedt an. Ehrlich sagte er, dass er nicht der Typ sei, der zu jedem Spargel- und Grünkohlessen komme. „Aber wenn es um politische Diskussionen und Auseinandersetzungen mit brandaktuellen Themen aus Berlin geht, werde ich immer gerne zu Ihnen kommen!“
Den Bundestagskandidaten auf der Wahlkreisdelegiertenkonferenz am 24. September – der Ort steht noch nicht abschließend fest – wählen werden aus dem Bereich der CDU Wedemark Irmtraud Bernstorf, Holger Bleich, Lydia Bock, Jessica Borgas, Marion Brüggemann-Behnke, Hans-Henning Burtz, Hanne Fahnemann, Konstanze Giesecke, Mike Kochan-Rönisch, Susanne Kopp, Daniel Leide, Helmut Lohmann, Editha Lorberg, Christiane Lüßmann, Gerhard Menke und Hans-Joachim von Einem. Ersatzdelegierte sind Heidi Achilles, Eveline Menke, Wolfgang Kasten, Alexander Stelzig, Friedhelm Beimdiek, Till Reichenbach, Dr. Patrick Jaap, Karin Kuhlmann, Johannes Ratje, Joachim Rubert, Christin Marberg, Sven Sobanski, Karl-Friedrich Müller, Marion Müller-Huth, Cord Peter von der Wroge und Alexander Hildebrandt.