Zur Blauen Stunde

Helene Blum kommt am 16. Dezember zur Blauen Stunde nach Bissendorf.

Weihnachtskultur in der Wedemark

Bissendorf. In den letzten fünf Jahren haben Helene Blum und Harald Haugaard Konzerthallen und Kirchen in Dänemark und Deutschland mit ihren Weihnachtskonzerten gefüllt. Auch dieses Jahr gehen sie auf Tour, um mit alten dänischen Weihnachtsmelodien und bekannten Lieder ihr Publikum zu verzaubern. Sie besuchen die Wedemark am Donnerstag 16. Dezember im Bürgersaal, Mellendorf. Wie immer zur „Blauen Stunde“ um 19.53 Uhr. „Bud“ heißt Einladung in den nordischen Sprachen. Und wie bei ihrer höchst erfolgreichen Konzertreise im Jahr 2009 haben sie wieder hochtalentierte Musiker aus skandinavischen Ländern eingeladen um mit ihnen zu spielen. Aus Finnland kommt der bekannte Bassist und Mundorgelkünstler Tapani Varis und aus Schweden die charismatische Viola-Spielerin Sophia Stinnerbom. Zusammen mit dem Gitarristen Rasmus Zeeberg erschaffen sie ein ergreifendes und bewegendes Weihnachtskonzert, welches die ruhige Jahreszeit von innen strahlen lässt. Wunderbare Choräle werden sanft mit festlichen und virtuosen Liedern präsentiert – interpretiert durch den Geist der Vergangenheit und der Gegenwart. Das Ensemble aus fünf Musikern zeigt ihr Konzert mit großer Spielfreude und Leidenschaft.
Helene Blum stammt aus Odense, ist das größte Vokaltalent Dänemarks. Sie besitzt eine Stimme, die man nur einmal hören muss und dann nicht mehr vergessen kann. Ergreifend und unwiderstehlich schön wie eine nordische Nacht im Leuchten des Polarlichts. In ihren Liedern spiegelt sich die Stimmung der Fjorde, der unberührten skandinavischen Weiten. Von Liebe und Leid erzählen ihre Lieder, von Trost und Freude, von Licht und Dunkel, Leben und Tod. Bereits für ihr Debut-Album mit alten dänischen Winter- und Weihnachtsliedern erhielt die Sängerin aus Odense den größten Musikpreis, den ihr Land zu vergeben hat, den „Danish Music Award 2007“. Zusammen mit ihrem Mann, dem dänischen Violinisten Harald Haugaard bildet sie ein Duo, das man nicht mehr so schnell vergisst. Besetzung:(Helene Blum: Gesang / Geige / Gitarre (Harald Haugaard: Geige / Mandoline (Sophia Stinnerbom (S): Viola/ Mandola (Rasmus Zeeberg (DK): Gitarre / Mandoline (Tapani Varis (FIN): Kontrabass / Maultrommel. Der Eintritt kostet zwölf Euro, Schüler bis 18 Jahren zahlen nur fünf Euro. Karten können unter Telefon (0 51 30) 58 12 74 vorbestellt werden. Vorverkaufsstellen: Schreibwaren Hirschheydt, (0 51 30) 54 66, Bücher am Markt, (05130) 97 47 75.