Zur blauen Stunde: Twana Rhodes

Die afroamerikanische Sängerin Twana Rhodes tritt im Bürgerhaus Bissendorf auf.

Afroamerikanische Sängerin kommt nach Bissendorf

Bissendorf. Die afroamerikanische Sängerin und Songwriterin Twana Rhodes gehört zu den ausdrucksstärksten und auch vielseitigsten Entertainerinnen am souligen Jazz-Himmel. Irgendwo zwischen Jazz und Soul ist ihre Musik angesiedelt, berührend poetische Songs in subtilen Arrangements. Twana Rhodes ist mit ihrer Band am 17. Februar „Zur blauen Stunde“ um 19.53 Uhr im Bürgerhaus in Bissendorf zu erleben. Ihre erste Leidenschaft sei immer schon Musik gewesen, egal ob als Gesang, als Tanz, beim Komponieren. Um es in ihren Worten zu sagen: „Musik ist für mich eine Art Gott, ein Führer, ein Freund, ein Heiligtum und eine absolut intensive Energiequelle. Ich bin dankbar für die Gelegenheit, intensiv zu fühlen und dies mit anderen Menschen zu teilen.“ Mit einer beneidenswerten Ausstrahlung, einer so seelen- wie kraftvollen Stimme versetzt Twana Rhodes ihr Publikum in sinnliche Stimmungen. Das ist Musik, die die lebt, die bebt, die atmet; Musik, die swingt, die groovt, die wärmt. Twana’s musikalischer Werdegang umfasste Studiengänge in den USA an der „United States International University San Diego“, Kalifornien und an der „University of Texas“ in El Paso. Seit 1992 lebt sie in Europa, studierte zunächst am niederländischen „Sweelink Conservatory of Music“ in Amsterdam, bevor sie erst nach Köln und später nach Berlin umzog, wo sie auch gegenwärtig lebt und sich künstlerisch bewegt. Twana Rhodes ist eine Persönlichkeit mit außergewöhnlicher Ausstrahlung. Sie besitzt eine natürliche Präsenz auf der Bühne und vermittelt ihre Stärke unmittelbar. Die langjährige Berufserfahrung trägt dazu bei, dass ihre sehr lyrischen Kompositionen ins Ohr gehen und beim Publikum „heilende“ Wirkungen hinterlassen. Sie erschafft einen emotionalen Soundtrack für die individuellen Gefühle der Zuhörer, ein Soundtrack der Jazzstandards, Pop-, Funk oder Soulklassiker vorträgt – immer ist Intensität und Hingabe das Wesensmerkmal in der Kunst von Twana Rhodes. Ihre Arbeit zielt direkt auf die Sinne und Gefühle ihres Publikums. Sie kombiniert in ihren Songs Jazz, Pop und texanischen Blues-Rock auf außergewöhnliche Weise. Kongenial unterstützt wird Twana von ihrer Band professioneller Musiker, die ebenfalls langjährige Bühnenerfahrung einbringen. Der ideale Support für ihre wandlungsfähige Stimme, die alle denkbaren Nuancen von hauchzart bis ausdrucksstark umfasst und beherrscht. Der Eintritt kostet zwölf Euro, Ermäßigt zehn Euro, Schüler bis 18 Jahren zahlen nur fünf Euro. Karten können unter Telefon (0 51 30) 58 12 74 vorbestellt werden. Vorverkaufsstellen: Schreibwaren Hirschheydt, (0 51 30) 54 66, Bücher am Markt, (0 51 30) 97 47 75.