Zweiter Preis bei „Jugend musiziert“

Anton Tepe, Angelika Müller und Romy Baschek beim Jugend-Musiziert-Abschlusskonzert in Laatzen.
Oldenburg/Wedemark. Nach ihren ersten Preisen beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Laatzen ging es für Romy Baschek und Anton Tepe, Schüler der Musikschule Wedemark mit dem Waldhorn, kürzlich zum Landeswettbewerb nach Oldenburg. Und dort war die Konkurrenz groß, zehn Kinder traten in ihrer Altersklasse vor die Jury und versuchten, mit ihren eingeübten Stücken zu überzeugen.
Romy spielte in ihrem Programm drei Stücke von Ludwig van Beethoven, Ronald Hanmer und Michael Dillner, Anton drei Werke von Arcangelo Corelli, Joseph Dominik Skroup und George W. Schwartz. Beide erhalten Hornunterricht an der Musikschule Wedemark bei Hornlehrerin Angelika Müller, die mit ihren Zöglingen nach Oldenburg gereist war, um ihnen letzte Tipps fürs Einspielen und den Auftritt zu geben.
Sowohl Romy als auch Anton wurden für ihre wirklich guten musikalischen Vorträge belohnt, denn trotz starker Konkurrenz errangen beide beim Landesentscheid jeweils einen zweiten Preis, mit dem beide und auch ihre Hornlehrerin sehr zufrieden waren.