Movimentos 2017 spektakulär eröffnet

Das Volkswagen KraftWerk präsentiert sich als Veranstaltungsort der 15. Movimentos Festwochen in Wolfsburg als eindrucksvolle Kulisse. Foto: B. Stache

Ballet Preljocaj feiert Deutschlandpremiere im Volkswagen KraftWerk Wolfsburg

Wolfsburg (st). Das war ein gelungener Auftakt zu den 15. Movimentos Festwochen der Autostadt in Wolfsburg. Mit seinem neuen Stück „La Fresque“ feierte der französische Choreograf Angelin Preljocaj Deutschlandpremiere. Die zehn Tänzerinnen und Tänzer des Ballet Preljocaj zeigten im Volkswagen KraftWerk eine eindrucksvolle Aufführung aus einer Mischung von klassischem Ballett und modernem Tanz. Die 80-minütige Vorstellung zog die Besucher von Beginn an in ihren Bann – mit ausdrucksstarken Tanzszenen, bereichert durch artistische Elemente und gefühlvolle Passagen. „La Fresque“, nach der chinesischen Sage „Das Wandgemälde“, wurde mit starkem Sound und einer einzigartigen Kulisse kunstvoll in Szene gesetzt. Die tänzerischen Darbietungen waren eine Augenweide – die bewusst eingesetzten langen Haare der fünf anmutigen Tänzerinnen verliehen dem Stück einen zusätzlichen, besonderen Reiz. Der abschließende, lang anhaltende Applaus belohnte das Ballet Preljocaj, den Choreografen Angelin Preljocaj sowie Bernd Kauffmann, Künstlerischer Leiter der Movimentos Festwochen, gleichermaßen. Die Autostadt in Wolfsburg präsentiert noch bis zum 21. Mai 2017 die Movimentos Festwochen unter dem diesjährigen Thema „Freiheit“. Fünf internationale Tanzcompanies werden dabei sechs Deutschlandpremieren zur Aufführung bringen. Auf den Wolfsburger Bühnen und in der Region präsentieren sich internationale Künstler in den Sparten Tanz, Klassik, Jazz, Schauspiel und Lesungen. Mit dem Volkswagen KraftWerk steht den Organisatoren der Movimentos Festwochen ein ganz besonderer Veranstaltungsort zur Verfügung: der mit der Stilllegung von Anlagen frei gewordene Raum im Heizkraftwerk Süd. Alle Termine und ausführliche Informationen über die 15. Movimentos Festwochen sind im Internet unter www.movimentos.de nachzulesen.