1. Herren des TC Sommerbostel gewinnen völlig überraschend mit 5:1 gegen den Oberligaabsteiger TV RW Rinteln

Die 1. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel hat das Punktspiel beim TV RW Rinteln in der Landesliga völlig überraschend mit 5:1 gewonnen und damit einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Das insgesamt deutliche Ergebnis täuscht allerdings über den zunächst sehr knappen Spielverlauf hinweg: Drei der vier Einzel wurden erst im Match-Tiebreak entschieden. Diesbezüglich konnten sowohl Phillip Tasche gegen den Topspieler des TV RW Rinteln Robert Hodel als auch sein Bruder Sebastian Tasche gegen Routinier Lars-Uwe Hofmeister ihre Matches nach verlorenem ersten Satz noch gewinnen. Timo Feldgiebel fehlte in den entscheidenden Momenten hingegen das Glück, so dass er sich gegen Daniel Frommknecht knapp geschlagen geben musste. Den dritten Einzelpunkt holte Alexander Kuhlmann gegen einen stark gehandicapten Markus Brandt (Tennisarm, Muskelfaserriss im Oberschenkel) glatt in zwei Sätzen. Mit der 3:1-Führung im Rücken konnten die Sommerbosteler schließlich beide Doppel in zwei Sätzen gewinnen.
Die Ergebnisse im Überblick: Phillip Tasche - Robert Hodel 2:6, 6:2, 10:7; Alexander Kuhlmann - Markus Brandt 6:0, 6:0; Timo Feldgiebel - Daniel Frommknecht 7:5, 1:6, 8:10; Sebastian Tasche - Lars-Uwe Hofmeister 2:6, 6:1,10:5; Tasche/Tasche - Hodel/Hofmeister 6:4, 6:2; Kuhlmann/Feldgiebel - Frommknecht/Kalbe 6:3, 7:6.
Am kommenden Samstag (14 Uhr) ist die 1. Herren des TCS beim Tabellenschlusslicht HTV Hannover II zu Gast. Mit einem weiteren Sieg gegen den bislang punktlosen Gastgeber wäre der Klassenerhalt beinahe schon gesichert.