1. Herren siegen 5:1

Herren 40 schlagen TuS Wunstorf 6:0

Die 1. Herrenmannschaft des TC Sommerbostel schickte in der Verbandsliga den punktgleichen Tabellendritten SV Lauenbrück mit 5:1 auf die lange Heimreise. Allerdings mussten Philip Tasche, sein Bruder Sebastian und Mannschaftsführer Alexander Kuhlmann jeweils drei Sätze spielen, um die starken, aber auch unangenehmen Gegner zu bezwingen. Timo Feldgiebel siegte überlegen mit 6:2/6:1, so dass der 2. Tabellenplatz gesichert wurde. Als Kuhlmannns Gegner beim 1:5 im 3. Satz einen unstrittigen Ausball bezweifelte und eine lautstarke Diskussion begann, schenkte Kuhlmann Nicolas Hameister gleich den ganzen Punkt, brachte seinen Aufschlag durch und siegte 6:2. Das hatte Hameister noch nie erlebt und zog danach schimpfend den Platz ab.
Noch besser erledigten die Herren 40 in der Verbandsklasse ihre Aufgabe gegen den punktgleichen Tabellenersten, TuS Wunstorf. Sie ließen dem Gegner nur wenige Chancen und konnten ein 6:0 mit nach Sommerbostel nehmen und belegen damit den 1. Tabellenplatz. Stephan Menke, Christian Otto, Marc-Thorsten Steinmetz, Markus Schmieta und Tobias Hofbauer hoffen sehr zuversichtlich auf den Aufstieg in die Verbandsliga. Die Herren 40 II erreichten in der 2. Bezirksklasse ein 3:3 beim Mühlenberger SV Hannover und sind weiterhin Tabellenzweiter. Es punkteten in den Einzeln Tillmann Schmieta und Achim Dallmann und das Doppel 2 Michael Wurm/Andreas Hammer in zwei Sätzen.
Die Herren 50 in der Verbandsklasse hatten Heimvorteil und erreichten ebenfalls ohne ihre Nr. 1, Jürgen Zerner, und seinem verletzten Bruder Dieter ein 3:3 gegen SV Gehrden. Es punkteten in überzeugenden Zweisatzsiegen Ullrich Kokott und Michael Hofmaier, sowie das Doppel 2 Kokott/Uwe Große. Der 2. Platz ist sicher, vom Aufstieg darf trotz Verhinderung und Verletzung weiter geträumt werden.
Die Herren 55 in der 1. Kreisliga erreichten ebenfalls gegen FC Neuwarmbüchen auf eigener Anlage ein 3:3. Im Spitzeneinzel konnte Dr. Jochen Gerns Karsten Höhne mit 6:0/6:4 und Wolfgang Zeugner Rolf Wilkens mit 6:1/6:0 besiegen. Das Doppel 1 Gerns/Gerd Geißler holte den 3. Punkt für den TCS. Die Damen mussten allerdings beim TV Eldagsen eine 2:4 Nieder lage hinnehmen. Lediglich Shari Gassmann und das Doppel 1 Syrina Kokott/Lea Gerns holten zwei Punkte für den TCS.