1:1-Unentschieden ist ärgerlich

Brelingen II mit Punktverlust in Eilvese

Der 1. FC Brelingen schickte seine 2. Herren zum Auswärtsspiel nach Eilvese,
um gegen die dortige II. Herren weiter auf Punktejagd zu gehen. In der
Anfangsphase waren die Brelinger klar überlegen und es wirkte so, als dass
es nur einen Frage der Zeit ist, wann die Brelinger in Führung gehen. Es
konnten einige gute Einschussmöglichkeiten erspielt werden, die allerdings
nicht genutzt wurden. Eilvese konnte lediglich einmal gefährlich vor das Tor
kommen, Waldera konnte den Schuss zur Ecke abwehren. In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Brelingen spielte, Eilvese konterte. Brelingen weiter mit mehr Spielanteilen, allerdings ohne zwingende Torchancen zu erzielen. Lediglich Tom Schröder scheiterte mit einem Pfostenschuss und Timo Kurmeier setzte einen Kopfball knapp neben das leere Tor. Es kam wie es kommen musste, einer der Eilveser Konter wurde in der 64. Minute zur 1:0-Führung genutzt. Bei zwei weiteren Kontern der Heimmannschaft musste Waldera erneut sein ganzes Können aufbieten, um seine Mannschaft vor einem höheren Rückstand zu bewahren. Brelingen fing sich dann wieder und konnte zehn Minuten später durch Marc Oktai zum 1:1 ausgleichen. In der Folgezeit spielten nur noch die Brelinger. Sie standen dann auch kurz vor dem Siegtor, ein weiterer Treffer gegen die tapfer kämpfenden Eilveser
sollte allerdings nicht mehr fallen. So blieb es beim 1:1. Aufgrund der Spielanteile waren die Brelinger nicht mit dem 1:1 zufrieden, betrachtet man
die guten Chancen der Eilveser in der 2. Halbzeit ist die Punkteteilung für
Eilvese aber auch nicht unverdient.