110 Tore in 18 Spielen geschossen

Die erfolgreiche C-Jugend der JSG Wedemark/Brelingen/Resse mit ihren Trainern Olaf Bartels (hintere Reihe rechts) und Bernd Düerkop (vorne links). Foto: U. Koppelmann

JSG-C-Jugend steigt in die Bezirksliga auf

(uk). Die C-Jugend der Jugendspielgemeinschaft Wedemark/Brelingen/Resse darf in der kommenden Saison in der Bezirksliga gegen den Ball treten. Nach 17 Siegen und nur einer Niederlage und dem sagenhaften Torverhältnis von 110:9 stehen 51 Punkte zu Buche und damit drei mehr als der ärgste Verfolger SV Ramlingen/Ehlershausen, der der JSG beim 3:4 in der Vorrunde die einzige Niederlage im Saisonverlauf beschert hatte, vorweisen kann. Nach der Winterpause drehten die Wedemärker dann aber den Spieß um, gewannen in Ramlingen deutlich mit 5:0 und legten damit den Grundstein für die Staffelmeisterschaft. Im letzten Saisonspiel trumpfte das Team noch einmal auf und gewann beim Tabellenvierten 1.FC Wunstorf II mit 7:1 (Torschützen Jarle von Hörsten (3), Moritz Steinfurth, Tom Diem, Finn Bartholomäus und Bjarne Hennings). Als Belohnung für den Aufstieg gab es Aufsteiger-T-Shirts. Dies war allerdings noch nicht der letzte Auftritt in dieser Spielzeit, denn die Mannschaft steht im Halbfinale des Kreispokals und könnte, sollte sie dies erfolgreich gestalten, am Sonntag um 11 Uhr in Engelbostel das Kreispokalfinale gegen Ramlingen/Ehlershausen bestreiten. Eine Woche darauf folgt dann noch das Duell um die Kreismeisterschaft mit JFV Calenberger Land II (Ort und Zeit stehen noch nicht fest). Zum Kader gehören: Fynn Bartholomäus, Tom Diem, Till Duve, Hinrich Gudehus, Bjarne Hennings, Erik Holm, Jarle von Hörsten, Noel Krupp, Luca Kürbis, Phillip Linke, David und Simon Lott, Sebastian Mente, Jannick Müller, Sören Petsch, Christian Siedler und Moritz Steinfurth.