2:8-Sieg beim TSV Bemerode II

Freude über die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga. Foto: Zimmermann

SG Mellendorf/Resse I beendet die Saison mit Auswärtssieg

Im letzten Spiel der Saison mussten die SGler bei TSV Bemerode II antreten und fuhren einen ungefährdeten Sieg ein. Schon vor der Partie wurde das, bereits als Meister der Kreisliga 2 feststehende Team aus Mellendorf, durch Stefanie Paetsch geehrt. Die Staffelleiterin der Kreisliga gratulierte der Mannschaft und überreichte einen Siegerwimpel und einen Ball.
Das Spiel begann jedoch zäh und die Mellendorferinnen brauchten Zeit, um zu ihrem schnellen Angriffsspiel zu finden. Doch in der 19. Minute konnte Lara Göbel eine Hereingabe von der rechten Seite verwerten und zum 0:1 treffen. Noch vor der Pause erspielten sich die Damen weitere Möglichkeiten und ein Doppelschlag von Henrike Bohnet in der 32. und der 39. Minute brachte den 3:0-Halbzeitstand. Nach der Pause spielten die Mellendorferinnen weiter stark über die Flügel und in der 48. Minute verwandelte Kirsten Dehning eine Flanke zum 4:0. In der 55. Minute erhöhte die stark spielende Henrike Bohnet auf 5:0. Nur eine Minute später konnte erneut Kirsten Dehning einen Treffer markieren. Das 7:0 erzielte Nina Stahlmann nach einer starken Kombination in der 76. Minute, nachdem vorher viele Chancen leichtfertig vergeben oder von der gut mitspielenden Bemeroder Torhüterin vereitelt wurden. In der 76. Minute gelang den Gastgeberinnen, nach einer Unaufmerksamkeit in der Mellendorfer Defensive, der erste Treffer. Keine fünf Minuten später konnten die Bemeroderinnen wieder über einen Tor jubeln, nachdem sie einen Handelfmeter verwandelten. Den Schlusspunkt des Spiels setze Imke Riedel, die in der 88. Minute zum 2:8-Endstand einnetzte.
Es spielten: Ridder – Schrader, Schlimper, Bogenschütz, Dehning – Möhle, Riedel, Stahlmann, Schneider – Bohnet, Göbel (46. Minute Pankratz).