Abschluss der Rollkunstlaufsaison

Stolz auf ihre Urkunden und Pokale: Läuferinnen der REG.

REG erreicht in Hannover Platz sieben

Zum Abschluss der diesjährigen Rollkunstlaufsaison fand der vom April verschobene Welfenpokal in der Sporthalle der IGS Stöcken statt. Insgesamt nahmen elf Vereine teil, wobei die Roll- und Eissportgemeinschaft Wedemark Platz sieben erreichte.
In Hannover traten noch einmal 17 Läuferinnen an, und alle konnten stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Besonders freute sich Tina-Marisa Zemke über ihren dritten Platz bei den Anfängern, denn sie startete das erste Mal bei einem Wettbewerb. Sophia Neubauer war das zweite Mal am Start und erreichte einen hervorragenden zweiten Platz bei den Minis. Eine sehr erfolgreiche Saison hat Gina Seiberlich in der Gruppe Figurenläufer beendet. Bei allen Wettbewerben stand sie auf dem Treppchen, den Abschluss bildete ein zweiten Platz beim Welfenpokal.
Die Ergebnisse: Minis Gr. 1 – Kristina Michajlovski – Platz zehn; Minis Gr. 1 – Melia Bigalke – Platz zwölf; Minis Gr. 2 – Charlotte Stolle – Platz sechs; Minis Gr. 2 – Victoria Meierle – Platz zehn; Minis Gr. 2 – Maja Marie Piela – Platz elf; Minis Gr. 3 – Nele Bigalke – Platz vier; Minis Gr. 5 – Sophia Neubauer – Platz zwei; Anfänger Gr. 1 – Lena Ahrens – Platz fünf; Anfänger Gr. 2.2 – Sabrin Ben Moussa – Platz acht; Anfänger Gr. 3.1 – Karolina Heitland – Platz acht; Anfänger Gr. 3.1 – Anneli Schwänke - Platz neun; Anfänger Gr. 3.2 – Tina-Marisa Zemke – Platz drei; Anfänger Gr. 3.2 – Charlotte Gerner – Platz fünf; Anfänger Gr. 3.2 – Nelly Weigelt – Platz zehn; Freiläufer Gr. 1.2 – Elena Schwänke – Platz 13; Figurenläufer – Gina Seiberlich – Platz zwei.
Für die Läufer der REG findet in der Wintersaison nun noch einmal wöchentlich Rollkunstlauftraining statt. Jetzt konzentrieren sich alle auf das Eiskunstlauftraining im Mellendorfer Ice-House.