Aktionstag rund um das Minispielfeld kam gut an

Der Vorsitzende des SC Wedemark, Jörg Becker bedankte sich bei den Verantwortlichen der Henstorf-Stiftung Andreas Weinert, ?????, Fritz Schöning und Volkmar Biesalski (hinten v. l.) Foto: L. Irrgang

SC Wedemark bedankte sich bei Henstorf-Stiftung

Bissendorf (ig). Der Vorsitzende des SC Wedamark, Jörg Becker, konnte sich beim Aktionstag rund um das Minispielfeld über rund 100 aktive Kinder freuen. „Wir wollten ein Angebot für Kinder rund um das Thema Spaß, Bewegung, Fußball schaffen.“ Insgesamt acht Stationen hatten sich die Organisatoren für die Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren ausgedacht. So standen Torwandschießen, Dribbeln, Jonglieren, Hüpfen und auch Tischfußball auf dem Programm und daher waren unterschiedlichste Geschicklichkeitsspiele für die Kinder geboten. Seinen ausdrücklichen Dank sprach Becker den Verantwortlichen der Henstorf-Stiftung aus, „als mitverantwortlichen Sponsor für das Minispielfeld.“ Eine Bande direkt am Spielfeld weist auf nun auf die Stiftung hin, „was auch eine Form des Dankes ist.“
Pastor Volkmar Biesalski, Andreas Weinert und Fritz Schöning von der Henstorf-Stiftung machten sich selbst ein Bild von dem bunten Aktionstag rund um das Minispielfeld auf dem Gelände beim SC Wedemark. „Es handelt es sich um einen sehr aktiven Verein, gerade in der Jugendarbeit“, so Biesalski, „und deswegen unterstützt dies die Henstorf-Stiftung.“ Zusätzlich zu der jährlichen Grundförderung in Höhe von 2.500 Euro pro Jahr habe man den Verein in jüngster Zeit bei zwei großen Projekten unterstützt. 10.000 Euro bekam der Verein als Zuschuss für ein neues Bewässerungssystem und 5.000 Euro für das Minispielfeld. „Denn dies waren Projekte, die den Verein nach vorne bringen“, erläuterte Biesalski im Gespräch mit dem ECHO. Es sei vor allem die sehr gute und zudem erfolgreiche Jugendarbeit des Vereines, welche die Stiftung unterstützen möchte, führte Fritz Schöning weiter aus, „denn allein die Platzpflege verursacht erhebliche Kosten und es ist für einen Einspartenverein schwierig, diese aufzubringen.“