Als Aufsteiger auf Platz drei

Abwehrrecke Nico Klagges (links) wurde als einziger Elzer in allen Punktspielen eingesetzt. Foto: U. Koppelmann

Elzes 1. Herren übertreffen Erwartungen

(uk). In ihrer ersten Kreisligasaison nach langjähriger Abstinenz haben die Elzer Fußballer die Erwartungen weit übertroffen. Die Mannschaft von Trainer Bernd Eicke landete in der Abschlusstabelle als Aufsteiger auf einem respektablen dritten Rang. Bis zum letzten Spieltag war dabei sogar die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga im Bereich des Möglichen. Letztlich reichte es dafür nicht ganz, dennoch dürfen die Elzer Verantwortlichen mit dem Erreichten zufrieden sein. Sechszehn Siege, neun Unentschieden und nur fünf Niederlagen (genauso wenig wie Meister MTV Mellendorf, 67 Punkte) führten zu 57 Punkten. Das ein oder andere Remis weniger (zum Beispiel als die Mannschaft zweimal in Folge zwei Elfmeter in einem Spiel vergab) und zumindest Platz zwei wäre möglich gewesen. Diesen belegte am Ende der TSV Berenbostel (61 Punkte), der jedoch den Aufstieg in die Kreisliga auch nicht schaffte. Mit ihren 78 erzielten Treffern stellten die Elzer den zweitbesten Angriff der Staffel (der MTV schoss satte 100 Tore), 43 Gegentreffer bedeuteten den drittbesten Wert. Treffsicherster Schütze war auch in diesem Jahr Benjamin Boschen mit 26 Toren. Insgesamt trugen sich 14 Kicker in die Torschützenliste ein. Folgende 26 Spieler kamen in der abgelaufenen Kreisligasaison zu Punktspieleinsätzen (in Klammern Spiele/Tore): Die Torhüter René Talke (18/-) und Jakub Sobkowski (12/-) sowie Nico Klagges (30/1), Thorben Goltermann (28/2), Arne Unterhalt (27/8), Benjamin Boschen (26/24), Hendrik Behnke (26/10), Dennis Miller (25/3), Pascal Zöllner (23/4), Jan Döring (23/1), Dennis Stetzkowski (21/5), Erik Kappel (20/13), Asmus Thomsen (19/1), Henrik Voltmer (17/2), Kevin Fiebig (16/-), Carsten Schulze (16/-), André Billerbeck (12/2), Kai Benning (10/1), Philip Schrader (9/-), Christian Göhler (8/-), Michael Bautz (4/-), Mathias Schwarze (4/-), Bastian Spangenberg (4/-), Jente Borgel (2/-) Laurin Holz (2/-), und Jan Weißmann (1/-). Inzwischen läuft bereits die Vorbereitung auf die neue Saison. An diesem Sonntag um 15 Uhr bestreiten die Blau-Gelben ein erstes Testspiel beim TSV Wietze und eine Woche später nehmen sie an einem Turnier des SV Lindwedel teil.