Auswärtssieg in Hamburg

Knappe Heimniederlage gegen Timmendorf

Nachdem die Wedemark Scorpions am Freitag einen souveränen 6: 8
Auswärtserfolg beim HSV erzielt hatten, stand am Samstag die Begegnung mit
den Timmendorfer Beach Boys an. Spiele gegen das Topteam von der Ostsee sind schon seit vielen Jahren kampfbetonte Klassiker in Mellendorf. Der erste Spielabschnitt begann mit mehr Chancen für die Beach Boys. Ein um´s andere mal zeichnete Stephan Miskovic seine Klasse im Gehäuse des ECW aus. Die Hausherren spielten konzentrierter und präziser als in den vergangenen Spielen und sie setzten dies in den ersten Treffer des Abends um in der 9.Minute – 1:0 von Brent Griffin. Von der Führung der Scorpions sichtlich beeindruckt brauchten die Timmendorfer etwas um wieder ins Spiel zu finden. Etwas überraschend fiel der Ausgleich kurz vor der Pause – 1:1 von Horst. Im zweiten Drittel stellten die Scorpions die Weichen auf Sieg.Sie erarbeiteten sich mehr Spielanteile und nach gespielten 24:23min traf Johannes Theilmann zum 2:1.Das Selbstvertrauen der Ostsee-Mannen schwand von Minute zu Minute.Gerade einmal 9Sekunden spielten die Wedemarker im Powerplay als Simon Pfennings das Ergebnis auf 3:1 erhöhte – 37.Minute. Bei diesem Spielstand ging es zum zweiten Mal in die Kabinen. In den letzten 20Minuten stand der Schiedsrichter im Fokus des Spiels. Kurz nach Wiederbeginn nutzten die Beach Boys zwei schnell aufeinander folgende Überzahl-Situationen um das Spiel auszugleichen. - Meyer traf zum3:2 in der 44. , das 3:3 in der 46.Spielminute markierte Maronese. Die Wedemarker fanden zurück ins Spiel, konnten jedoch keinen Treffer mehr setzen.Auch die Auszeit 6Minuten vor dem Ende brachte keinen Erfolg mehr.Viel mehr waren es die Gäste, die 58Sekunden vor der Schluss-Sirene durch Horst´s zweitem Tor des Abends das Siegtor machen konnten – 3:4. Das nächste Heimspiel findet am 11.12.2010 um 20Uhr statt.Gegner ist Adendorf.