Beruhigung währt nur fünf Tage

Senior Baxmann trifft in Uetze dreifach

(sb). Endlich Ruhe im Abstiegskampf: Die erste Fußball-Herrenmannschaft des Mellendorfer TV sammelte bereits am Dienstag vor einer Woche eminent wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga. Die Mannschaft von Trainer Reinhard Penzhorn gewann ihr Auswärts-Nachholspiel beim SV Uetze 08 unerwartet, aber vollkommen verdient mit 4:1 (0:1) und hatte bei einem weiteren Nachholspiel zwischenzeitlich sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.
„Meine stark ersatzgeschwächte Mannschaft hat gut ins Spiel gefunden und sicher gestanden; einzig viele Fehlpässe im Spielaufbau haben uns das Leben schwer gemacht“, erklärte Penzhorn nach der Begegnung. Auf die Siegerstraße brachte die Mellendorfer, die unter anderem auf Thorben Puls, Rouven Kalac, Lukas Lüder und Maxi Kobusch verzichten mussten, der mangels Personal aus dem Fußball-Ruhestand zurückbeorderte Andreas Baxmann. In der 30. Spielminute verwandelte er einen Foulelfmeter, der auf ein brutales Foul an Emil Kociszewski folgte, zum 1:0-Pausenstand.
Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild wie im ersten Spielabschnitt: Die Mellendorfer kontrollierten das Spiel und erarbeiteten sich die zwingenderen Tormöglichkeiten. Auch wenn Uetze lange auf den Ausgleich drängte, konnte der MTV das Spiel nach 70 Minuten vorentscheiden: Wiederum war es Baxmann, der nach einem abgewehrten Schuss von Fabian Brachthäuser aus der zweiten Reihe traf. Dank einer guten Vorarbeit Kociszewskis gelang ihm aus kurzer Distanz nur fünf Minuten später sogar sein drittes Tor des Tages. Auch der 1:3-Anschlusstreffer der Uetzer nach 80 Minuten, der von einer schlechten Zuteilung in der MTV-Abwehr begünstigt wurde, konnte den Mellendorfer Sieg nicht mehr in Gefahr bringen. Den Schlusspunkt des Spiels setzte Kociszewski, der in der Schlussminute einen Handelfmeter souverän verwandelte.(Nach dem Auswärtssieg standen die Mellendorfer mit 28 Punkten aus 25 Partien bei einem Torverhältnis von minus neun Treffern auf dem 11. Tabellenplatz und konnten am Sonntag bis auf Rang 10 vorrücken. Da sie das Auswärtsspiel beim 1. FC Burgdorf am vergangenen Sonntag aber verloren (siehe anderer MTV-Bericht in dieser Zeitung), ist die Lage weiterhin kritisch.
Beim SV Uetze 08 spielte der Mellendorfer TV in folgender Aufstellung: Kreuschner – Zimmermann, Burblies, Schwedthelm – Kociszewski, Lukasik, Klemmt, Jago, Baxmann – Dikutz (85. Biermann), Brachthäuser (75. Gendzirski).