BG ELze erreicht Pokalhalbfinale

Toller 3:0-Sieg beim Pokalschreck Wettmar

(uk). Zum dritten Mal innerhalb der letzten vier Jahre haben die Fußballer von Blau-Gelb Elze das Halbfinale im Kreispokal erreicht. Beim „Pokalschreck“ TSV Wettmar gelang der ersatzgeschwächten Mannschaft von Trainer Bernd Eicke ein 3:0-Sieg. Anders als es das Ergebnis vermuten lässt, mussten sich die Elzer den am Ende glatten Erfolg hart erarbeiten. Denn der Gegner aus der 2. Kreisklasse leistete dem Titelverteidiger und Kreisligadritten weit mehr Widerstand als erhofft. Zwar waren die Elzer die Ton angebende Mannschaft, doch auf dem engen Platz in Wettmar konnten sie ihre läuferischen und spielerischen Vorteile nur selten ausspielen. So dauerte es bis zur 44. Minute ehe Erik Kappel nach Vorarbeit von Arne Unterhalt und Benjamin Boschen das 0:1 erzielte. Dennis Miller per Kopf nach einem Freistoß von Erik Kappel sorgte nach dem Seitenwechsel für das 0:2 (58. Minute). Doch auch danach gab sich der TSV nicht etwa geschlagen. Die Gastgeber suchten weiterhin den offenen Schlagabtausch, konnten aber wie auch die Elzer einige gute Gelegenheiten nicht nutzen. Drei Minuten vor dem Ende der Partie gelang Arne Unterhalt mit dem 0:3 die endgültige Entschiedung. Ein schwer erkämpfter, aber verdienter Sieg der Elzer die damit bereits für das Halbfinale, das erst im kommenden Jahr ausgespielt wird, qualifiziert sind. An diesem Sonntag treten sie um 15 Uhr im Kampf um Punkte beim Tabellenvierten SV Scharrel an. Blau-Gelb: Talke - Klagges, Thomsen, Zöllner, Benning - Behnke, Zschätzsch, Miller, Kappel, Unterhalt - Boschen.