Bilanz durchaus positiv

Die C1-Jugend der JSG Wedemark.

C-I Junioren der JSG-Wedemark blicken zurück

Am 30. Juni endete die Saison der C-I Junioren der JSG-Wedemark. Mit einem erfolgreichen Abschneiden beim Gösch-Cup (Platz 2 von insgesamt 15 Mannschaften) ging eine doch durchaus positive Saison zu Ende. Nach den Sichtungstrainings im Sommer 2011 waren sie nicht ganz so optimistisch in die Saison gegangen. Original-Ton des Trainergespanns Hakelberg/Scholz: "So wussten wir aus der Vorsaison dass die Kreisliga doch schon recht anspruchsvoll ist. Eine gute Vorbereitung und das Trainingslager in Verden stimmten uns jedoch positiv, und wir wollten nun endlich in die Saison starten." Mit fünf Siegen am Stück erwischte die JGS einen optimalen Start in die Saison, und das vom Trainergespann vorgegebene Saisonziel ( Platz 1-3) schien auf einmal gar nicht mehr so unrealistisch. Schlussendlich verpassten die C-Junioren nur knapp Platz drei mit einem Punkt Rückstand auf den Liga-Konkurrenten Haima Dolgen. Noch besser lief es im Kreispokal. Mit fünf Siegen hintereinander, unter anderem gegen Ramlingen, Wettmar, Engelbostel, Ronnenberg und Ingeln-Oesselse zogen die Wedemärker souverän ins Kreispokalfinale ein. Hier trafen sie auf ihren direkten Liga-Konkurrenten SG I./Altwarmbüchen. Altwarmbüchen war bis dahin mit 20 Siegen aus 20 Ligaspielen die einzige Mannschaft ohne Punktverlust in der Kreisliga Staffel 1. Die Wedemärker hatten sich fest vorgenommen, das Wunder zu schaffen, und den Pokal in die Wedemark zu holen. Dies ist uns aber leider nicht gelungen. Im Finale auf der Sportanlage des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide scheiterten wir trotz einer 1:0 Führung knapp mit 4:2. Die Jungs lieferten eine kämpferisch starke Partie ab, mussten sich aber leider nach 70 Minuten geschlagen geben. Auf diesem Weg wünschen die Spieler Dirk Bleikamp viel Glück und Erfolg für die neue Saison. Er wird sechs Spieler übernehmen, und den Kampf in der Kreisliga zur neuen Saison erneut aufnehmen. Das Trainergespann Hakelberg/Scholz wird in der neuen Saison versuchen, die B-Jungend der JSG-Wedemark wieder auf Kurs zu bringen. Danksagungen gehen an Michael Scholz für die Unterstützung als Co-Trainer, an Diethelm Prüfer, der das ein oder andere mal als Schiedsrichter bei den Heimspielen eingesprungen ist, an alle Eltern, die es immer wieder ermöglich, durch die Bildung von Fahrgemeinschaften, das die Spieler an drei verschiedenen Orten trainieren konnten und an Michael Schütz und die 1. Herren des SV Resse für die vielen gemeinsamen Trainingseinheiten. Dies hat den ein oder anderen Spieler in seiner fußballerischen Entwicklung mächtig nach vorne gebracht. Außerdem Danke an die drei Vereine SV Resse/FC Brelingen/SC Wedemark für die allgemeine Unterstützung in der abgelaufenen Saison.