Bissendorf Panther starten in die Saisonvorbereitung

Die Bissendorfer Panther bereiten sich mit Steve Jones (unten links) bei Profeel auf die Skaterhockeybundesliga vor.
Viel Schweiß vergießen die Spieler der Bissendorf Panther in diesen Tagen. Seit drei Wochen schleift Fitnesscoach Steve Jones im Mellendorfer Profeel-Studio die erste Herren des Wedemärker Skaterhockey Bundesligisten. In der kommenden Woche startet das reguläre Training in der Wedemarksporthalle.
Am 4. März startet die erste Skaterhockeybundesliga in die neue Saison. Die Bissendorf Panther erwarten gleich zu Beginn ein echtes Schwergewicht und einen ständigen Titelkandidaten: Den TV Augsburg. Doch bis es soweit ist, gilt es für das Trainergespann Lenny Soccio und Darian Abstoß die Raubkatzen fit zu bekommen. Dazu werden die Trainer die Panther am kommenden Donnerstag erstmals auf Rollen trainieren. Allerdings haben die Spieler der ersten Herren dann schon eine ganze Reihe an Konditions- und Krafteinheiten hinter sich: Wie in den letzten Jahren setzen die Bissendorfer für diesen Part wieder auf die Leistungen des bekannten Fitness- und Koordinationscoach Steve Jones, der die Spieler der ersten Herren in gewohnter Härte und mit dem gebotenen Nachdruck bereits seit Anfang des Kalenderjahres im Profeel-Studio schleift.
Als Saisonziel geben die Offiziellen der Bissendorfer Panther für die kommende Saison eine Top-6-Platzierung als auch das Erreichen des Halbfinales in den Playoffs um die deutsche Meisterschaft aus. In der abgelaufenen Saison stand für die Niedersachsen ein achter Platz und das Aus im Viertelfinale zu Buche. Die Ansprüche sind also gestiegen und man darf gespannt sein, was das Trainergespann Soccio/Abstoß an Ideen zur Erreichung dieses Ziels entwickelt, zumal der Kader bis dato nicht verstärkt worden ist – vielmehr stehen einige Abgänge zu Buche: Neben Marcel Knoke, der die Panther verlässt, wechseln Steffen Kowalski und Tormaschine Felix Gollasch in die zweite Herren. Zwangsläufig werden dadurch die in der letzten Saison teils sporadisch eingesetzten Junioren aus dem eigenen Nachwuchs mehr Verantwortung übernehmen müssen. Die Routiniers der Panther, Tommy Sellmann, Markus Köppl und Jan Pries, teilweise schon weit über der 35, konnten noch für ein weiteres Jahr verpflichtet werden.
Im Umfeld der Raubkatzen konnte zudem ein weiterer Sponsor gewonnen werden. Mit Team Maxxprosion unterstützt ein Hersteller für Nahrungsergänzungsmittel die ersten Herren – gerade in der schweißtreibenden Vorbereitung ein gutes Zeichen für die anstehende Saison.