Block-Seminar am Samstag

Ein Wochenende mit Wudang-Qigong im WBC

Ein Block-Seminar aus dem Wudang-Qigong/ Spiel der fünf Tiere ist für Samstag, den 1.6. geplant. Es soll in das Spiel der 5 Tiere aus dem Wudang-Qigong eingeführt werden. Die am einfachsten zu erlernende Form ist dabei die Form der Schildkröte. Sie steht für die Energie der Nieren und vitalisiert den ganzen Körper, tut speziell dem unteren Rücken und dem Nackenbereich gut. Die Wudang-Berge sind der Ursprungsort der Inneren Wudang-Künste, einem ganzheitlichen inneren System der Gesunderhaltung, Lebenspflege und Kampfkunst. Bei regelmäßigem Üben entwickeln sich innere Ausgeglichenheit und Stärke, Gelassenheit und Flexibilität. Auch der Körper wird weicher und kraftvoller; Koordination und Gleichgewicht werden durch die teils komplexen Übungen verbessert; die Körperhaltung wird korrigiert. Im Unterricht werden traditionelle Energieübungen mit ihrer daoistischen Philosophie erlernt. Die Form der Schildkröte, die am 1. Juni von 11 bis 17 Uhr in der Turnhalle der alten Grundschule in Scherenbostel unterrichtet wird, ist die erste Form aus den fünf Tieren des Wudang-Qigong oder auch Fünf Wandlungsphasen, die in einer Wochenendreihe erlernt werden können.
Die Schildkröte ist in der chinesischen Kultur ein heiliges Tier, das sich durch intuitiv richtiges Handeln und Denken auszeichnet. Sie lebt lange und ist weise, ruhig und friedlich. Innerhalb der Fünf Wandlungsphasen wird die Schildkröte dem Wasser zugeordnet, innerhalb der Fünf Speicherorgane gehört sie zu den Nieren. Längeres Üben der Schildkröten- Gesundheitsübungen stärkt die Funktion der Nieren und damit die Lebensenergie Qi, der gesamte Körper wird weich und flexibel, besonders  in Becken, Rücken, Schultern und Nacken nimmt die Beweglichkeit und Entspannung zu. Mental sorgen die Übungen für mehr innere Ausgeglichenheit, Gelassenheit und Stärke. Anmeldungen von EinsteigerInnen und Fortgeschrittenen werden unter der Telefonnummer (0 51 30) 76 66 bei Dr. Natalie Mandel, zertifizierte Taiji- und Qigong-Lehrerin (DDQT) entgegen genommen.