Bob Valdez erfolgreichstes Pferd des Turniers

BobValdez und seine Reiterinnen:Gwen Zoe Ehm (oben), und unten von links Emily Ehm, Megan Ehm und Tanja Ehm.

Quarterhorse-Wallach aus Elze räumt bei Westernturnier ab

Der 13-jährige Quarterhorse-Wallach Bob Valdez hat beim hochklassigen Turnier der Ersten Westernreiter Union Deutschland e.V. (EWU) am Himmelfahrt-Wochenende in Wenden / Kreis Nienburg abermals sein Leistungsniveau unter dem Sattel junger wie erfahrener Reiter bestätigt. Besitzerin Tanja Ehm aus Elze erritt in der höchsten Leistungsklasse (LK 1) in den Wettbewerben Trail, Western Riding und Superhorse gleich drei Platzierungen in den Qualifikationswettbewerben zur Deutschen Meisterschaft. Darüber hinaus gewann sie im Normalwettbewerb die Reining und wurde dritte in der Superhorse. Die erst elfjährige Tochter der Besitzerin, Emily, hat unter überwiegend älteren Reiterinnen und Reitern in der Altersklasse bis 19 Jahren Siege in den Wettbewerben Trail und Reining sowie einen 5. Platz in der Showmanship erreicht. Damit wurde sie sogar als beste jugendliche Reiterin des Turniers All-Around-Champion in der Leistungsklasse 3 (LK 3), in welche sie erst in diesem Jahr aufgestiegen war. Ihre neunjährige Schwester Gwen Zoe hat in ihrem ersten Walk-Trott-Trail der bis 19-Jährigen einen hervorragenden fünften Platz erreicht. Die jüngste Schwester der beiden, die erst sechsjährige Megan hat sich in ihren ersten Wettbewerb überhaupt in der Führzügelklasse zusammen mit zwei weiteren Teilnehmerinnen den ersten Platz geteilt. Bob Valdez wurde mit insgesamt zehn Platzierungen erfolgreichstes Pferd des Turniers. Die vier Reiterinnen bedankten sich bei ihm mit einigen Extraportionen Heu und Kraftfutter.